Hallo Memoha1,

ich hatte genau den selben Zettel im Briefkasten und finde es auch etwas merkwürdig. Genau die gleichen Angaben Schweding. Die Handynummer gleich und die Alternativnummer gleich... War es tatsächlich das Ordnungsamt? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, weswegen die auf mich zukommen.

Danke für die Antwort,
Crangelos

...zur Antwort

Hallo bvin8,

ich habe zwar keinen Tipp zum "immer zurück kommen" aber was ich schön finde ist, ein hohes, breites Glas. Darauf klebst du einen Zettel mit "Ich liebe dich, weil..." und da legst du 365 Zettel rein. Und auf jedem Zettel steht das Ende des Satzes "..., weil du immer für mich da bist" oder "..., weil du mir immer wieder zeigst, was das wichtige im Leben ist." Und somit kann er sich jeden Tag mit Vorfreude einen Zettel rausnehmen und diesen lesen und verinnerlichen.

Dann könnt ihr an dem Jahrestag natürlich etwas schönes unternehmen. Wie zum Beispiel ein Besuch im Planetarium, ein Besuch im Theater, ein Besuch im Freizeitpark und ihr macht dort ein schönes Foto von euch beiden/oder mehrere. Wenn du wieder zu Hause bist, bastelst du daraus eine Collage oder du suchst dir das Foto heraus, welches dir am besten gefällt und erstellst daraus ein Puzzle. Dies kann er dann immer wieder zusammensetzen oder aber zusammengepuzzelt lassen und das in einem Bilderrahmen aufhängen. Das kann man im Internet bestellen. Du sendest einfach ein Foto ein und dann bekommst du das Foto als Puzzle.

Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem einen unvergesslichen Tag :-)

...zur Antwort

Hallo hexe0,

sowohl Marcumar als auch ASS sind Blutverdünner und kann man bei Thrombose einnehmen. Allerdings setzt man ein Medikament im Austausch gegen ein anderes nicht einfach ab. Hier muss dringend, in Absprache mit dem Arzt, eine Lösung gefunden werden. Du musst wirklich am Montag hin.

...zur Antwort

Hi Omastorte,

bei uns war es eine Pflichtveranstaltung. Es war ein schönes Ritual um auf Wiedersehen zu sagen. Wir hatten allerdings auch 2-3 Kandidaten in der Klasse, die sich das gespart haben. Die mussten dann ein paar Tage vorher eine Entschuldigung der Eltern mitbringen, wieso es nicht möglich ist, an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Leute haben dann im Voraus ihr Zeugnis erhalten. Die restlichen Schüler haben dies während des Abschlussballs erhalten, auf der Bühne. Im Anschluss sind die Eltern gegangen und es wurde gefeiert :-)

Fazit: Ich denke du kannst fernbleiben, wenn du eine Entschuldigung vorlegen kannst.

...zur Antwort

Wie der Beste Freundin sagen dass sie ihr Verhalten ändern muss?

Meine beste Freundin verhält sich irgendwie voll komisch. Es scheint als wäre ihr Freund der einzig wichtige Mensch in ihrem Leben. Sie rennt sofort wenn es um ihn geht. Aber bei ihren anderen Freunden ist es überhaupt nicht der Fall.

Sie hat mir viel zu verdanken, da ich mir wirklich Mühe um unsere Freundschaft gebe. Mitlerweile denke ich mir sogar, ich gebe mir zu viel Mühe. Sie kümmert sich überhaupt nicht um ihre Freunde, aber wenn es um sie geht muss jeder rennen. Nach den Ferien beschwert sie sich damit keiner sich bei ihr gemeldet hat. Ich versteh das nicht! Wieso kann sie sich nicht einfach mal melden? Das tut sie ja auch nicht. Und wenn man sich dann mal meldet dann kommt keine Antwort.

Zudem bin ich immer für sie da wenn es ihr schlecht geht und telefoniere stundenlang mit ihr oder fahre spontan zu ihr. Aber wenn es mir mal nicht gut geht dann habe ich das Gefühl damit sie mich überhaupt nicht versteht. Sie verhält sich als würde sie den Grund nicht verstehen. Sie kann auch wirklich Verständnisvoll sein aber das ist sie nur wenn man kurz davor für sie da war.

Das Ding ist ja, sie ist zu allen ihrer Freundinnen so. Wenn mal eine keine Zeit hat ist sie gleich beleidigt oder gar noch sauer. Ich habe damit auch schon Erfahrungen deshalb versuche ich es ihr immer recht zu machen.

Aber wie sage ich ihr das wenn sie so weiter macht bald keine Freunde mehr hat ?

Mir reicht es nämlich langsam und sie wundert sich die ganze Zeit warum manche Freunde sich schon von ihr abwenden. Beschimpft dann die aber denkt nicht daran das es ihre Schuld ist.

...zur Frage

Hi Starshine000,

das ist wirklich ein unbefriedigende Situation. Man fühlt sich allein und im Stich gelassen. Hat das Gefühl man redet sich den Mund fusselig und kann auch gleich mit der Wand sprechen. Du solltest dir einmal Gedanken darüber machen, ob du dir das geben möchtest. Ob sie es Wert ist, solche Sorgen mit dir zu tragen. Nicht nur eine Partnerschaft ist ein Geben und Nehmen, sondern auch eine Freundschaft. Sie muss da einfach selbst hinter steigen. Vielleicht verhältst du dich ihr gegenüber auch mal distanziert bzw. wenn du dir ihre Probleme anhörst, nur das nötigste kommentierst. Sollte sie dich dann was fragen, sagst du ebenfalls nur das nötigste ... irgendwann wird sie, wenn ihr was an dir liegt, fragen, was los ist. Und dann kannst du es ihr sagen. Ganz offen und ehrlich. Und wenn sie es nicht versteht oder nachvollziehen kann, dann hat sie dich nicht verdient. Viel Erfolg. Ich hoffe sie weiß, was sie an dir hat.

Mir hat mal ein Freund gesagt "Willst du gelten, mach dich selten!"

...zur Antwort

Hi diekiwi319,

jaja.. die lieben Väter. Mein Papa war genau so. Seine größte Sorge war allerdings, dass er dann derjenige ist, der mit dem Hund Gassi gehen darf. Ich würde mit ihm vereinbaren, dass wenn ihr euch weigert bei Wind und Wetter mit dem Hund zu gehen, dass ihr euch dazu bereit erklärt von eurem Taschengeld einen Gassiservice zu engagieren. Wie alt seid ihr denn? Fahrt ihr regelmäßig in den Urlaub? Vielleicht hat dein Vater Sorge, dass er sich dann darum kümmern muss, wohin mit dem Hund, wenn ihr im Urlaub seid. Oder hat Angst, dass Urlaub dann gar nicht mehr möglich ist.

Aber einen Hund zu halten hat viele Faktoren. Kosten Futter, Kosten Tierarzt (falls mal was ist) ... also es kann viele weitere Gründe haben, warum dein Vater sich dagegen sträubt. Vielleicht suchst du einmal eine ruhige Minute und fragst deine Mutter, ob sie mal ein Gespräch mit deinem Vater führen kann. Sie bekommt vielleicht ein bisschen mehr raus oder kann vielleicht auch ein bisschen gegen seine Meinung arbeiten. Viel Erfolg dabei :-)

...zur Antwort

Hi MojiYT,

ich glaube viele, die mobben sehen das gar nicht wie du. Bzw. viele wissen wahrscheinlich gar nicht, dass sie mobben, weil Sprüche drücken oder lästern für sie nicht zum mobben zählt. Es ist schon echt fies, was manchmal passiert. Nicht nur in der Schule oder im privaten Umfeld, sondern auch in Jobs. Viele wollen sich anderen gegenüber als cool beweisen. Wollen zeigen, dass sie stark sind, dass sie es mit anderen aufnehmen können. Nur leider ist das genau das Gegenteil und kann gründlich nach hinten losgehen. Kennst du die Serie Tote Mädchen lügen nicht. Die Serie ist das beste Beispiel. Mobber sollte man meiden. Wenn man mit einem zu tun hat, allerdings nicht in der Opferrolle ist, sollte man es versuchen zu unterbinden oder erst gar nicht mitmachen. Denn das bestärkt den Mobber noch mehr. Es gibt auch keine Rache. Das macht es nur noch schlimmer und bestärkt denjenigen in seiner Rolle.

...zur Antwort

Hi Tuplen100,

das kommt ganz darauf an, wo du arbeitest. Jeder Ausbildungsbetrieb handhabt das anders. Ich hatte in meinem Ausbildungsjahr 30 Tage Urlaub pro Jahr. Bevorzugt durfte ich meinen Urlaub nur in den Ferien nehmen. Mit meinen 30 Tagen habe ich allerdings nicht alle Ferien abgedeckelt bekommen, sprich... ich musste mich entscheiden wie viele Tage in welchen Ferien ich Urlaub haben möchte. Also war ich die restlichen Tage in den Ferien am arbeiten in der Firma. Mit diesem Model hat man ja noch Glück. Einiger meiner Freunde, mussten innerhalb der Berufsschulzeit noch nach der Berufsschule arbeiten gehen. Die Berufsschule war um 13:00 Uhr aus, also ging es noch bis 16:00/17:00 Uhr in den Betrieb. Das hatte ich zum Glück nie. Aber das erfährst du alles, wenn du die Ausbildung anfängst.

Viel Erfolg :-)

...zur Antwort

Während meiner Ausbildung habe ich mich auch oft mit der Frage beschäftigt. Du hast verschiedene Möglichkeiten. Zuerst solltest du dir einen Beratungstermin bei der Stadt machen. Da geht es um das Wohngeld. Du bist somit nicht auf dich allein gestellt und kannst hier alle Fragen loswerden, die dich zu diesem bzw. deinem Thema beschäftigen. Du bekommst natürlich eine menge Unterlagen mit nach Hause. Unter anderem eine ganze menge Papierkram, den deine Eltern wahrheitsgemäß ausfüllen müssen. Zudem müssen deine Eltern ihre letzten drei Gehaltsnachweise vorweisen und mitschicken. Es wird geprüft, ob deine Eltern in der Lage sind deine Wohnung zu finanzieren, so lange, bis du zumindest eigenes Geld verdienst. Wenn dies der Fall ist, werden deine Eltern bis du deine Ausbildung beendet hast, deine Wohnung zahlen bzw. einen Anteil daran bezahlen. Sollten deine Eltern sich weigen ihre Gehaltsnachweise vorzuweisen oder aber gar den Bogen auszufüllen, wird dies vom Bürgerservice bzw. von der Stadt verfügt. Sprich, dann müssen sie den Bogen ausfüllen ansonsten müssen deine Eltern mit einer Geldstrafe rechnen. Sollten deine Eltern den Bogen ausgefüllt haben und nicht in der Lage sein finanziell zu unterstützen, dann wird das Amt zahlen. Des Weiteren bekommst du einen Geldbetrag (um die 2.500 €) um die Wohnung einzurichten. Die Wohnung darf allerdings nicht mehr als 50m² haben. Die dritte Möglichkeit ist, dass du dir einen Job suchst und neben der Schule arbeitetst und selbst etwas dazu verdienst. Leichter gesagt als getan, denn man muss sich auf die Schule konzentrieren, damit man im Leben voran kommt.

Meine Mitschüler, die bereits von zu Hause ausgezogen sind während der Schule oder der Ausbildung haben es alle geschafft. Du musst nur an dich glauben :-)

...zur Antwort

Hey simplenowme,

ich war in der gleichen Situation. Ich hatte mich Anfang Februar auf dem kaufmännischen Berufskolleg beworben, obwohl ich inmitten von Bewerbungsprozessen war. Ende Mai kam dann meine Zusage für die Ausbildungsstelle (vor 8 Jahre noch "Kauffrau für Bürokommunikation). Ich habe den Platz an dem kaufmännischen Berufskolleg mittels Anruf wieder freigegeben. Ich musste noch etwas schriftlich einreichen. Aber das war alles kein Problem. Damit rechnen die Handelsschulen, Unis, Berufskollegs.

Gutes Gelingen :-)

...zur Antwort

Hallo Zoropiece51,

schön, das du dir darüber Gedanken machst. Andere bereuen evlt. dass sie das nicht getan haben während der Ausbildung. Ich zum Beispiel.

Noch hast du die Möglichkeit und die Zeit, an der Abendschule das Fachabi zu machen. Ich bin eh ein Freund davon so viel wie möglich zu erlenen und sich weiterzubilden. Ich habe 2013 meine Ausbildung, als Kauffrau für Bürokommunikation, in einem sehr großem Unternehmen abgeschlossen. Habe einen FOR (Realschulabschluss). Und trotz meiner guten Noten in der Ausbildung und auf dem Prüfungszeugnis der IHK, ist es schwer einen Job für die Zukunft zu finden. Einen Job, in dem man unbefristet beschäftigt ist. Ich habe mich 4 Jahre lang von Jahr zu Jahr in dem Unternehmen gehalten. Ein 5. wäre auch noch möglich gewesen. Aber ich wollte einfach nicht mehr, weil man irgendwann an den Punkt angekommen ist, wo man seine Zukunft planen möchte. Kauf einer Eigentumgswohnung, Kauf eines Autos, Familie... Und in der Zeit habe ich mir immer wieder gedacht "Wärste doch mal zu der Stadt gegangen." Denn die suchen Händeringend. Ich hätte gerne ein Studium dran gehangen an der Uni. Aber auch das ist mit einem Realschulabschluss nicht möglich.

Du hast während der Ausbildung noch die Zeit ein Fachabi nebenbei zu machen. Und man weiß nie, wofür das gut ist. Ich hätte gerne direkt das Abi gemacht. Das bringt einem einfach mehr. Wenn du erst einmal ausgebildet bist, frisst dich die Arbeit mit Kopf und Haaren. Überstunden, Projektarbeit. Du hast eine größere Verantwortung als in der Ausbildung.

Ich bin mittlerweile 25 und ich schaffe es nicht, da es meine Arbeitszeiten nicht zulassen. Du hingegen schon.

Mein Freund hat neben seiner Ausbildung sein Fachabitur an der Abendschule gemacht und er meinte, dass das die beste Entscheidung seines Lebens war. Er bereut es nicht. Also denk nicht allzu lange nach. Was hält dich auf? Viel Erfolgt auf deinem weiteren Lebensweg! :-)

...zur Antwort

Hey carlibybel,

ich schaue immer, dass mein eigener Hunde zwei Mal rein passt. Ich möchte schließlich auch kein 40x170cm Bett haben, wo, wenn ich mich drehe, aus dem Bett falle. Auch wenn der Höhenunterschied etwas anders aussieht. Aber sicher ist sicher. Mein Hund soll sich drehen und wenden können und glücklich sein. Ich kaufe ja schließlich nicht jede Woche ein Hundekorb.

Grüßlies

...zur Antwort

Hallo lucywithlove,

manche Hunden benötigen etwas länger. Macht sie denn generell drin oder macht sie auch draußen? Der Junghund von meinen Eltern, macht, wenn Besuch kommt vor Freude immer in die Wohnung. Sie hatten das mal in der Hundeschule thematisiert. Die wiederum meinten, dass es von Hund zu Hund unterschiedlich wäre. Manche Hunde wären nach 2 Monaten trocken. Andere benötigenn 8 Monate. Kann alles vorkommen. Du kannst sie nur weiterhin für ihre Geschäfte draußen loben und in der Wohnung, wenn sie hinmacht nicht beachten oder ausschimpfen, damit sie erkennt, dass das, was sie da getan hat, böse ist. In der Hoffnung, dass sie es irgendwann lässt.

Ich drücke dir die Daumen :-)

...zur Antwort

Hey Nils19920803,

also grundsätzlich kann kein Vermieter Hundehaltung verbieten. Höflicherweise fragt man natürlich trotzdem. Eigentlich lässt mich daraufhin auch immer etwas schriftlich geben, habe ich damals auch gemacht. Und wenn er eh zugesagt hatte, du hattest drei Zeugen dabei, dann wirst du auch keine Probeleme haben, den Hund weiterhin halten zu können.

Das einzige Problem wird dein Vermieter sein, wenn er weiterhin am stänkern ist. Was aber immer gut ist, ist im Mieterschutzbund einzutreten. Man zahlt eine Jahresgebühr, 80,00 € im Durchschnitt, und dafür bekommt man Rat und Tat zur Seite gestellt. Immer hilfreich! Und die könnten dir im  Zweifelsfall auch weiterhelfen. Die stellen dir auch einen Rechtsanwalt, wenn es darauf ankommt.

Viel Erfolg! :-)

...zur Antwort

Hallo Ak3112,

es gibt so viele schöne Namen, ich glaube die können hier nicht alle aufgezählt  werden. Vollständigkeitshalber nenne ich drei: Finja, Lotte, Maja, Ute & Erna (finde ich einfach witzig die Namen. Ich würde meiner Hündin so einen Namen geben. So heißt nicht jede Hundedame und es stimmt einen einfach fröhlich) :-)

Aber es gibt im Internet so viele Seiten, wo einem die Hundenamen alphabetisch angezeigt werden. Ich glaube dort wirst du eher fündig. :-)

Viel Erfolg bei der Suche und viel Spaß mit Wauzi :-)

...zur Antwort

Hallo Celjani,

ich würde mir, wie viele andere schon geschrieben, eine Zweitmeinung einholen. Vielleicht greift die Behandlungsmethode bei einem anderen TA besser. Als ich meinen Schützling aus dem Ausland bekommen habe, hatten wir auch mit einer Mittelohrentzündung zu kämpfen. Aber teu, teu, teu.. innerhalb von 3 Wochen, war sie so gut wie weg.

Wir haben zum einen ein Medikament bekommen, eine Flüssigkeit, die wir in die Ohren geben mussten.

Und bevor das Medikemant in das Ohr sollte, haben wir eine Flüssigkeit zum Reinigen der Ohren aufgetragen: Fidavet Surosolve. Wenn man den Reiniger in das Ohr reinträufelt, dann mann man die Ohren "zuklappen" und massieren. Die Hunde mögen das und so lässt es sich leichter ertragen. Man muss allerdings aufpassen, dass von dem Reiniger nichts auf die Anziehsachen kommt, es verfärbt sich auf Kleidungen und du bekommst es nicht mehr raus.

Ich hoffe ihr bekommt es fix wieder in den Griff. Ohrenschmerzen sind weder für Tiere, noch für Menschen schön.

Viel Erfolg :-)

...zur Antwort