Ich kann dir, wenn du denn wirklich scheren willst, nur den Tipp geben, ihn ganz zu scheren. Also keine Streifen, das bringt überhaupt nichts. Vielleicht schwitzt er dann am Tag nicht so, in der Nacht friert es ihn aber. Machst du ihm eine Decke drauf mit halb geschoren, dann schwitzt er da, wo er nicht geschoren ist. Das Pferd kann mit Streifen keinen normalen Thermoausgleich führen, denn an der einen Stelle ist es warm, an der anderen kalt. Was soll es tun? Also am besten lieber das ganze Pferd scheren und eine dünnere Decke bei hohen Temperaturen bzw bei kälteren eine dickere.

...zur Antwort

uhu, natürlich lässt sich keine Ferndiagnose stellen, aber prinzipiell sind Insektenstiche schon möglich. Hatte früher auch immer ein Pferd bei uns im Stall...wenn sie eben empfindlich sind. Trägt dein Pferd eine Decke? Weil sie nur am Bauch sind, Sattellage zb ist auch typisch dann. Eigentlich sind zb Kribelmücken genau jetzt zu dieser Jahreszeit unterwegs und die machen auch solche Boller. Glaubt man nich, ist aber so. Kommt auf die Umgebung an, wo dein Pferd steht, wo ein Fluss in der Nähe ist, ist es noch wahrscheinlicher, weil sich dort Insekten gerne vermehren.

...zur Antwort

Hallo, ich will dich jetzt hier nicht vom Gegenteil überzeugen und nerven, aber ich schreibe jetzt einfach mal, wie ich das so mache und warum: Mein Pferd wird nicht geschoren und eine Decke bekommt es auch nicht - und es überlebt doch jeden Winter, wahnsinn! Denn die Wohlfühltemperatur eines Pferdes liegt bei 5 Grad, und ich finde es schlimm, ein Pferd dann einzudecken, wenn es am Tag doch über die 10 Grad rausgeht. Ich verstehe es, ein Pferd einzudecken, wenn es krank, alt oder tagsüber auf einem Paddock steht und es regnet bei Minusgraden. Dort hat das Pferd nicht die Möglichkeit, sich zu bewegen. Aber im warmen Stall oder auf der Koppel, auf der sich die Pferde bewegen können, ist das Unsinn. Und dann diese Besitzer, die dem Pferd mehrere Decken anziehen, weil es kalt ist. Vermenschlichen sollte man Pferde nun wirklich nicht. Nach dem Motto: Ich friere, zieh dem Pferd ein Deckchen über, am besten extra gefüttert! In freier Wildbahn überleben Pferde nunmal auch. Wie mit Eisen - kein Pferd kommt mit Hufeisen und Decke auf die Welt. Pferde werden natürlich trotzdem geschoren, weil es ja sooo sehr schwitzt. Bei, gescheiten Schritt reiten am Ende trocknet das Pferd normal schon, außer es ist krank. Aber wenn Scheren, dann würde ich niemals eine Teilrasur machen, denn so greift man völlig in den Temparaturhaushat des Pferdes ein, wie soll es dann die eigene Körpertemparatur steuern? Abschwitzdecken finde ich schon nützlich - nach dem Reiten, und nicht bei ungeschorenen Pferden beim Abreiten, weil sie sonst frieren. Ganz ehrlich - Leute, die ihre Pferde schon im September eindecken, quälen ihre Pferde. Die schwitzen doch.

...zur Antwort

Hallo, also meistens fast wie in der Dressur; Harmonie zwischen euch beiden, dann das Aussehen auf jeden Fall (Sattelzeug usw.), die Einwirkung auf das Pferd, die feine Hilfengebung, das Auftreten, dass dein Hotti nichts überspringt, ruhiges, gleichmäßiges Tempo, im richtigen Galopp landen und dann eben Strafpunkte, und am Ende am besten im Galopp Zügel aus der Hand kauen lassen, damit man die Dehnung und so eben sieht, dass dein Pferd korrekt nach der Ausbildungsskala geritten wird, schön loben und lachen, egal wie es war, und dann schauen sie noch auf deinen (leichten) Sitz, dass du dich vor dem Sprung hinsetzt, v.a. In Kombinationen.. Hoffe ich hab alles aufgezählt. Und Glück brauchst du natürlich auch 😊

...zur Antwort

Hey, meine alte RB hat das immer gemacht, wenn sie zb rossig war. Einfach, weil sie da dann total aufgeregt und aufmerksam war. Machte sie auch manchmal so, wenn die Koppeln zb nach längerer Zeit wieder offen waren. Manchmal hatte sie eben so Tage. Ich bin dann immer ruhig geblieben und hab mit ihr gesprochen und wenn sie aufgehört hat gelobt 😂👍🏼🐎 

...zur Antwort

Hi. Ich würde die 30 Minuten spazieren gehen und viel Bergauf- Bergab gehen. Das ist anstrengender als nur so laufen und außerdem gehen dann die Muskeln nicht so zurück ;) Und dazwischen natürlich Bodenarbeit, vllt ein paar Seitengänge einbauen, wenn er das darf? Da haben Pferde nämlich das Gefühl, mehr zu gehen & Energie abzubauen. Hoffentlich konnte ich dir helfen und Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo, ja, kannst alles ganz normal machen. Ist nur bei einer Impfung so, dass man das Pferd ein paar Tage in Ruhe lassen sollte. Aber wenn dein Pferd ganz normal ist nach der Wurmkur, kannst du wie gewohnt reiten. 

...zur Antwort

@Kruzifix91  Ja gut...Also die Formel die ich kenn ist f(x)=m*x+t

* soll mal bedeuten :D

...zur Antwort