Ich kenne die Marke auch nicht, möchte dir aber dennoch gern dazu etwas sagen. Relevant ist die Verarbeitung der Nähte, ob sie gerade sind oder "hingerotzt". Auch an den Knöpfen und/oder Reißverschlüssen kannst du die Qualität festmachen. Vielleicht hilft es dir auch, wenn du dich fragst, ob der Anzug DIR das Geld wert ist. Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung

...zur Antwort

Suizid Gedanken Einweisung in die Psychiatrie?

Hallo ! Ich habe ein Problem und das habe ich nun auch erkannt, für andere wird das schwer nachvollziehbar sein was ich auch vollkommen verstehen kann. In meinem leben sind Dinge passiert die ich nicht unbedingt als tiefschläge ansehen würde dennoch sind es genug gewesen um mich auf meinen jetzigen psychischen stand zu bringen. Ich will jetzt nicht alles schreiben das wäre zu lang. Mit der Zeit hat sich alles angestaut und ich habe mich nie wirklich getraut mich jemandem gegenüber zu öffnen. Ich wünschte ich hätte es getan dann wäre jetzt vielleicht alles anders. Ich spiele vor eine Person zu sein die ich nicht bin. Zuhause in der schule bei Freunden bin ich immer das Glückliche Mädchen ohne Probleme aber wenn ich alleine bin kommt alles was ich den Tag über angesammelt hab ich Tränen raus. Ich habe es seit ungefähr 3 Monaten das ich nächtlich weine davor hab ich es sozusagen unterdrückt aber das geht nicht auf Dauer. Jeder kleine Stress wird für mich zu einer größeren Belastung und wenn es nur eine schlechte Note ist. Seit ungefähr 4 Tagen ist es so schlimm das ich sehr starke suizid Gedanken verspüre sie machen mich verrückt und ich weiß das ich es in die Tat umsetzen werde wenn ich nicht etwas dagegen unternehme vor 2 Tagen stand ich in der Küche und wollte mir einfach ein Messer in meinen Bauch rammen konnte den Gedanken das einer meiner Geschwister mich finden würde aber nicht ertragen seit dem spiele ich mit dem Gedanken mich vor ein Auto oder einen Zug zu werfen.. das klingt alles so krank ist aber die warheit ich will am besten noch morgen was dagegen unternehmen und mich in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll und ob man mich überhaupt annehmen würde ich hab nie Misshandlungen oder mobbing erleiden müssen meine Mutter gibt mMr die liebe die ich brauche weswegen ich denke das man mir nicht glauben wir und vorallem sie wird es nicht tun aber ich muss was tun ich schaff es Alles nicht mehr ich weiß das suizid keine Lösung ist aber es gibt für mich einfach keinen anderen Ausweg kann mir jemand helfen der sich vielleicht damit auskennt und mir sagen ob ich aufgenommen werden würde oder nicht und ob ich auch behandelt werden würde oder nicht ? Müsste ich die kosten selbst übernehmen und wie sieht so ein Alltag aus. Wann kann ich wieder raus oder würde ich gar nicht in eine Klinik kommen ? Ich habe so viele Fragen

...zur Frage

Hallo flatbush, ich nochmal. Falls du es nicht schaffst dich dort zu melden, kannst du bei dem Kummertelefon anrufen 0800-1110333 das ist anonym und kostenlos. Die Menschen dort können dir sicher auch schon erstmal einige deiner Fragen beantworten. Liebe Grüße Andrea

...zur Antwort

Suizid Gedanken Einweisung in die Psychiatrie?

Hallo ! Ich habe ein Problem und das habe ich nun auch erkannt, für andere wird das schwer nachvollziehbar sein was ich auch vollkommen verstehen kann. In meinem leben sind Dinge passiert die ich nicht unbedingt als tiefschläge ansehen würde dennoch sind es genug gewesen um mich auf meinen jetzigen psychischen stand zu bringen. Ich will jetzt nicht alles schreiben das wäre zu lang. Mit der Zeit hat sich alles angestaut und ich habe mich nie wirklich getraut mich jemandem gegenüber zu öffnen. Ich wünschte ich hätte es getan dann wäre jetzt vielleicht alles anders. Ich spiele vor eine Person zu sein die ich nicht bin. Zuhause in der schule bei Freunden bin ich immer das Glückliche Mädchen ohne Probleme aber wenn ich alleine bin kommt alles was ich den Tag über angesammelt hab ich Tränen raus. Ich habe es seit ungefähr 3 Monaten das ich nächtlich weine davor hab ich es sozusagen unterdrückt aber das geht nicht auf Dauer. Jeder kleine Stress wird für mich zu einer größeren Belastung und wenn es nur eine schlechte Note ist. Seit ungefähr 4 Tagen ist es so schlimm das ich sehr starke suizid Gedanken verspüre sie machen mich verrückt und ich weiß das ich es in die Tat umsetzen werde wenn ich nicht etwas dagegen unternehme vor 2 Tagen stand ich in der Küche und wollte mir einfach ein Messer in meinen Bauch rammen konnte den Gedanken das einer meiner Geschwister mich finden würde aber nicht ertragen seit dem spiele ich mit dem Gedanken mich vor ein Auto oder einen Zug zu werfen.. das klingt alles so krank ist aber die warheit ich will am besten noch morgen was dagegen unternehmen und mich in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll und ob man mich überhaupt annehmen würde ich hab nie Misshandlungen oder mobbing erleiden müssen meine Mutter gibt mMr die liebe die ich brauche weswegen ich denke das man mir nicht glauben wir und vorallem sie wird es nicht tun aber ich muss was tun ich schaff es Alles nicht mehr ich weiß das suizid keine Lösung ist aber es gibt für mich einfach keinen anderen Ausweg kann mir jemand helfen der sich vielleicht damit auskennt und mir sagen ob ich aufgenommen werden würde oder nicht und ob ich auch behandelt werden würde oder nicht ? Müsste ich die kosten selbst übernehmen und wie sieht so ein Alltag aus. Wann kann ich wieder raus oder würde ich gar nicht in eine Klinik kommen ? Ich habe so viele Fragen

...zur Frage

Hallo flatbush, ja du kannst in eine Klinik gehen und ich empfehle dir das auch. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten. In einer psychiatrischen Klinik wendest du dich an den Arzt vom Dienst und sagst ihm das du Suizidgedanken hast. Dann wird dir geholfen.Trau dich ruhig, die Menschen die dort arbeiten kennen sich aus und sind für solche Fälle geschult. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort