https://www.youtube.com/watch?v=67ZRWdV2b2g

Girl - KC Lights

Macht einfach gute Laune beim Autofahren

(die erste Minute ist ein wenig monoton, danach aber sehr schöner Party-Rhythmus mit gutem Background)

...zur Antwort

Die Bereitschaft, sich mit der Gefühlswelt anderer Menschen - insbesondere der Peiniger - zu beschäftigen, lässt nach.

Das ist eine Art Schutzmechanismus, der wichtig ist, damit Deine eigenen Bedürfnisse - in Bezug auf Deine Gefühlswelt(en) - nicht auf der Strecke bleiben.

...zur Antwort

Deine Bereitschaft, sich in die emotionale Welt bzw. die Empfindungen einer anderen Person hineinfühlen zu wollen, ist schon ein erster Schritt auf dem Weg für ein besseres Verständnis für das Anderssein eines Mitmenschen.

In einer anderen Antwort ist von "Gefühle nachempfinden zu können" die Rede, was ich so nicht bestätigen kann. So ist es z.B. einem Menschen ohne Gewissen nicht möglich das nachzuempfinden, was ein Mensch mit Gewissen in einem Gewisseskonflikt empfindet, da ihm diese Empfindung fehlt und auch nicht antrainiert werden kann. Hier steht das Verständnis für das Vorhandensein eines inneren Konflikts im Focus, nicht aber eine wirkliche Nachempfindung.

In Bezug auf den von Dir bekundeten Egoismus bzw. auf Dein egozentrisches Verhalten müssten zunächst die Ursache(n) ergründet werden, um diese Verhaltensmuster ablegen und/oder durchbrechen zu können. Bist Du diesbezüglich schon mal in die Selbstreflexion gegangen oder hast Dich von einer kompetenten Person kritisch reflektieren lassen ...?

...zur Antwort

Es ist seine Meinung, wobei die Aussage "... steigen werden ..." keine konkrete und somit sehr dehnbare Größe darstellt.

Betrachte ich die automatisierten Serviceangebote, z.B. Kunden-Hotline für Reklamationen, Beschwerden und/oder Anwendungshilfen, dann hat er sicherlich nicht unrecht, der Herr Precht, da hier oft zusätzliche Ärgernisse entstehen, die ein Computer nicht gänzlich (und zur Zufriedenheit der Kunden) emotional ab-/auffangen und/oder regulieren kann.

...zur Antwort

Es gibt da ein Zitat von Otto Flake, welches ich sehr gelungen finde:

Liebe ist der Entschluss, das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen."

---

Auch von Sergio Bambaren gibt es etwas gescheites zum Thema Liebe:

Vielleicht bedeutet Liebe auch zu lernen,
jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heisst,
nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Wege stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die,
die wir lieben.

...zur Antwort

Das sieht nach einer Aphthe aus, die man mit folgendem Mittel gut weg bekommt:

Bei der Anwendung kommt es für einen kurzen Moment zu einem schmerzhaften Brennen im Bereich der Aphthe. Danach ist der Bereich quasi betäubt und die Aphthe verschwindet nach kurzer Zeit (1-2 Tage), ohne weiter weh zu tun.

...zur Antwort
Keiner

Das lässt sich nicht pauschal beantworten, da es diverse Faktoren mit unterschiedlichen Ausprägungen gibt, die ineinander unterschiedlichen Formen und Kombinationen in Erscheinung treten können.

Gemeint sind beispielsweise folgende Faktoren und Ausprägungen:

  1. Ehrgeiz: hoch, mittelmäßig, bescheiden
  2. Intelligenz: hoch, mittelmäßig, bescheiden
  3. Gewissen: hoch, mittelmäßig, bescheiden
  4. Empathie: hoch, mittelmäßig, bescheiden
  5. Aussehen: gut, mittelmäßig, bescheiden
  6. Charisma/Ausstrahlung: gut, mittelmäßig, bescheiden

Marta Stout hat in Ihrem Buch "Der Soziopath von nebenan" sehr schön veranschaulicht, wie harmlos bzw. gefährlich die unterschiedlichen Kombinationen sich auf die Persönlichkeit einer Person und somit auf deren Umfeld auswirken kann:

http://www.irwish.de/Site/Biblio/Psychologie/Stout.htm

...zur Antwort

Empathie/Wahrsager? Ich habe Experimentiert und ihr?

hallo,

Ich bin Empath seit ich mich kenne. Als Kind cirka 7j konnte ich zum Bespiel erkennen wenn jemand was schlechtes gegenüber mir vor hat.
am Anfang dachte ich es ist nur ein Schutz Instinkt,

aber dann später als ich Teenager war hab ich bemerkt das ich ganz genau weiß, was andere denken und vorhaben, auch Antworten wieso sind sie so böse (psychos) ob sie das ändern können oder nicht. Am meisten leider nicht.

bei mir war Hauptproblem weil ich eine anziehende Positive Energie hatte, hab ich sehr oft Psychisch kranke Menschen angezogen. Natürlich auch ganz nette die in mich verliebt waren, und ich hatte keine Freunde, einfach weil, einige wollten mich küssen und die andere weh tun.zum bespiel, ich lerne jemanden kennen und weis sofort das mit Ihm etwas nicht stimmt,

-mein instinkt sagt mir gleich nach paar Minuten das diejenige Person Vergewaltigt Frauen und das er sehr Pervers ist.
ich Abscheue, gedanke leider.

Das Problem ich habe nicht meinem Instinkt vertraut
es hat mich cirka 6jahre lange gekostet bis ich meinem „auf erste Instinkt „ Vertrauet habe, und er macht nie ein Fehler.

Frauen waren für mich entweder freundlich und wie ein offenes Buch, und 90% von denen haben meinen rat gesucht oder wollten mich immer in der nähe haben so wie eine art Schutz,Freundinn, und auch manchmal Feind, einige haben mich gehasst aber konnten nicht von mir weg gehen.Noch ein sehr großer Problem, alles was ichh jemanden kennenlernen und möchte wissen wie diese Person einfach ist, ob sie mir Past oder nicht, damit ich mich nicht unnötig quelle...

ich helfe viel, schwächeren ( meine mit schwachen Selbstbewusstsein) wenn jemand ein Liebes Problem hat oder Familiäres oder Beruflich, ich kann das Perfekt lösen.... manchmal geht auch um Existenz....

was ich ganz gut kann, zum Beispiel wenn ich jemanden erst kennenlernen, und diese person noch nie in meinem Leben durch Freunde oder Familie zu sehen war, ich kann diese Person wie ein Buch lesen, sogar was sie gerade denkt und durch ihr kopf geht.

und jetzt kommen die EXPERIMENTE,

bei mir ist meine Gabe aufgeteilt, auf Gefühlen, und alles was einer empathe hat (das ich jetzt nicht schriebe ihr wisst) und wie kann das jetzt sagen hmm , 2 Teil ist das ich dieSe Person die ich nicht kenne Alles über ihr leben erzählen kann, sogar Namen von Bruder,Mutter nennen kann,
oder das er vor ein Monat Schluss gemacht hat mit Freundinn, oder wenn ein Eltern teil verstorben ist kann ich auch sehen, aber manchmal sag ich es nicht.

ich kann die kleinsten Details sagen....

ich hab kein platz mehr!

Musste so viel kopier und dann löschen

...zur Frage

https://youtu.be/EwcEsFu5-Kc

...zur Antwort

Es gibt Menschen, die Nutzen ihre Bereitschaft und Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinfühlen zu wollen, von reiner Absicht - also für ein besseres Miteinander und für mehr Toleranz und Verständnis.

Und dann gibt es Menschen, die Nutzen ihre Bereitschaft und Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinfühlen zu wollen, von unreiner Absicht - weil sie kein gesundes Selbstkonzept haben und meinen sich dadurch aufwerten zu können, indem sie andere Menschen abwerten oder andere fertigmachen.

Es ist also keine Frage von wenig oder viel, sondern wie und wann Empathie mit welcher Absicht eingesetzt wird.

...zur Antwort

Nein, da sollte man nicht zu früh urteilen, weil Soziopathen und Egoisten bei manchen Beurteilungskriterien ähnliche Verhaltensmuster zeigen.

Auch sollte man sich mit einer Beurteilung grundsätzlich Zeit lassen, um erkennen zu können, ob konstante Verhaltensmuster vorhanden sind, die einen Narzissten ausmachen.

...zur Antwort

Wenn ein Mensch geboren wird, ist auch sein Bewusstsein zunächst nackt. Alles was danach passiert, wirkt sich auf die Entwicklung seines späteren Selbstkonzepts aus. Die Einen entwickeln ein gesundes Selbstkozept, die Anderen ein weniger gesundes, wobei das Elternhaus, der angeborene Grad an Intelligenz (Blitzgescheid, Vollhonk oder irgendwo dazwischen) und leider auch das äußerliche Erscheinungsbild Faktoren sind, die sich auf die Entwicklung des Selbstkonzepts auswirken. Dazu kommen dann noch die Menschen, die Einem im Laufe des Lebens begegnen und welchen Versuchungen man ausgesetzt wird (Schule, Freundeskreis, Beruf, Umgebung in der man aufwächst).

Alle Faktoren, die sich negativ auf die Entwicklung des Urvertrauens auswirken, können zum Scheitern führen. Ein Missbrauch in der Kindheit, ein Verrat an der Liebe, schlechte Freunde, Mobbing im Berufsleben, Schicksalsschläge wie z.B. der Verlust eines geliebten Menschen oder der leidensvolle Tod des sn Krebs erkrankten Kindes oder der Tod einer fremden Person, den ich durch einen Fehler im Straßenverkehr zu verantworten habe können ebenfalls zum Scheitern führen.

Kann ein Mensch kein gesundes Urvertrauen entwickeln oder wird das Urvertrauen zu irgengedeinem Zeitpunkt zerstört, ist ebenfalls ein Scheitern denkbar.

Ich habe inzwischen gelernt nicht voreilig zu urteilen und würde jedem Obdachlosen mit der Weisheit aus diesem Gedicht begegnen:

"Bevor Du urteilen kannst über mich oder mein Leben, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg, durchlaufe die Straßen, Berge und Täler, fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freude.

Durchlaufe die Jahre, die ich ging, stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin, stehe immer wieder auf und gehe genau die selbe Strecke weiter, genau wie ich es tat ... und erst dann kannst Du urteilen.

...zur Antwort

Das kommt davon, wenn jemand den Entschluss gefasst hat an Gott zu glauben ...

...zur Antwort

Vielleicht wurde in dem Quiz nach der Quersumme gefragt bzw. ist die Quersumme die gesuchte Logik ...?

...zur Antwort

Sag Deinem Bruder das Du Dich für ihn freust, dass er den wahrscheinlich besseren PC ausgwählt hat - damit entziehst Du ihm zumindest einen Teil der Energie für weitere Provokationen.

Die Zeit wird Euch zeigen, wer mehr Freude am seinem PC hat.

Wenn es gut läuft, ist jeder auf seine Weise zufrieden.

...zur Antwort