Der Koran besitzt NULL wissenschaftliche Fakten, sondern Hörensagen und Beobachtungen.

Laut Koran ist die Erde z.B flach und steht fest!

Von den biologischen Erkenntnissen in den islamischen Schriften brauchen wir erst gar nicht anfangen.

Zusammengefasst:

Der Islam ist, wie jede andere Religion, menschengemacht und nicht göttlich.

...zur Antwort

Da hilft nur ein konsequentes Vermeiden dieser Dinge.

Beschäftige dich mit anderen Sachen. Ich empfehle dir anzufangen zu lesen. Glaub mir, anfangs ist es prüde und langatmig, aber im laufe der Zeit wirst du wirklich Spaß daran finden.

Videospiele sind wirklich reine Zeitverschwendung. Es ist nicht schlimm mal ab und zu ein Game zu spielen, aber du musst konsequent mit dir sein und dir am besten einen Timer stellen.

Für deine jetzige Situation empfehle ich dir dennoch mal einen Monat keine Videospiele, auch wenn es hart ist. Du wirst merken, dass du ganz anders denkst. Bei einer Internetsucht leiden viele an FOMO, also der Angst etwas zu verpassen. Gerade bei intensiver Nutzung von sozialen Medien kann sich diese Angst einstellen und manifestieren.

Man fühlt sich einfach viel besser ohne diese Dinge und hat den Kopf endlich für wirklich sinnvolle Dinge frei.

...zur Antwort
nein, auch Maskenpflicht muss sein

Solange wir in einer Pandemie leben ist die Maskenpflicht ein gutes Mittel zu ihrer Eindämmung.

Danach wird uns die Maske auch weiterhin begleiten, zwar nicht verpflichtend, aber als Eigenschutz in Erkältungszeiten.

...zur Antwort

Aufgrund von Omikron ist das schon möglich.

...zur Antwort

Seufz. Nur wer keine Ahnung von der "Schönheit, Komplexität und Vielfältigkeit" des Lebens hat, kann den Fakt der Evolution verweigern. Denn die Spuren welche dieser Prozess in jedem Lebewesen hinterlassen hat, sind unbetreitbar.

Die Entstehung aller heute existierenden Arten aus einem gemeinsamen Vorfahren ist über jeden seriösen Zweifel hinaus belegt. Belege dafür gibt es auf Ebene der ausführlichen Fossilienfunde, deren Datierung und Vergleich es uns erlaubt die Entwicklung von Spezies nachzuvollziehen:

https://www.nature.com/scitable/knowledge/library/dating-rocks-and-fossils-using-geologic-methods-107924044/

Es gibt sie auf Ebene der Genetik, wo Vergleiche zwischen den Genomen der heute lebender Tiere es uns erlauben nachzuvollziehen welche Mutationen zur Divergenz dieser Arten geführt haben und wann dies passiert ist:

https://www.nature.com/scitable/topicpage/the-molecular-clock-and-estimating-species-divergence-41971/

Hier sehen wir beispielsweise auch Belege für die Abstammung des Menschen von einem gemeinsamen Vorfahren mit den anderen heute lebenden Affen, beispielsweise unser Chromosom 2:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC187548/

Auch durch den Vergleich endogener Retroviren zwischen den Spezies lässt sich unsere Verwandtschaft über jeden rational begründeten Zweifel hinaus belegen:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29351742/

Und auch die Ausbreitung und Vermischung von Homo Sapiens mit anderen Vormenschenarten lässt sich auf Ebene der Genetik nachvollziehen:

https://www.nature.com/articles/s41559-021-01408-0

https://www.nature.com/articles/s41586-018-0455-x

Natürlich lässt sich dieses Prinzip auch auf andere Spezies und deren Evolution anwenden:

https://www.nature.com/articles/s41467-020-17157-w

Auf diesem Wege kann man sehr weit in die Vergangenheit blicken, beispielsweise finden sich in unserem Genom nach wie vor Spuren unseres Ursprungs als Einzeller:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21795752/

Zudem finden sich in unserem Genom auch noch die inaktiven Relikte unserer Vorfahren, beispielsweise der genetische Bauplan für Zähne in Vögeln welche diese verloren haben:

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0960982206000649

Diese Atavismen finden sich auch beim Menschen und zahlreichen anderen Spezies:

https://www.nature.com/scitable/topicpage/atavism-embryology-development-and-evolution-843/

Diese Atavismen zeigen sich auch auf Ebene der Anatomie: Sie sind beispielsweise der Grund warum einige Wale immer noch rudimentäre Hintergliedmaßen haben und wir ein Steißbein 

Unter anderem aufgrund dieser Atavismen, aber auch aufgrund der konservierten Signalwege, beispielsweise Hox-Gene, belegt auch die Entwicklungsbiologie die Evolution: Sei es die Entstehung von Kiemenbögen bei Menschen, die Entstehung von Gliedmaßenknospen bei Schlangen, oder embryonalen Zähne bei Bartwalen: Alle Spezies tragen die Spuren ihrer evolutionären Entwicklung in sich:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK10049/

Und trotz der Diversität an Form und Funktion im Tierreich sind die Signalwege welche die Entstehung dieser unterschiedlichen Formen steuern hoch-konserviert:

https://www.pnas.org/content/110/6/2211

Und auch heute können wir Evolutionäre Prozesse überall um uns sehen. Sie führen zur Entstehung neuer Arten (einschließlich neuer Krankheitserreger, beispielsweise SARS-CoV-2) und verändern existierende Arten, unsere eigene mit eingeschlossen. 

https://blogs.scientificamerican.com/science-sushi/evolution-watching-speciation-occur-observations/

https://www.google.com/amp/s/phys.org/news/2018-11-human-evolution-possibly-faster.amp

https://science.sciencemag.org/content/372/6549/1395

Und auch wenn es eigentlich per se nichts mit Evolution zu tun hat einfach weil es gerne als Argument verwendet wird: Auch auf dem Gebiet der Entstehung des Lebens, der Abiogenese wächst unser Verständnis stetig. 

https://www.nature.com/articles/nrg3841

https://science.sciencemag.org/content/371/6535/1225

In Summe: Die Entstehung aller heute lebender Arten aus anderen Arten ist über jeden seriösen Zweifel hinaus belegt. Was hingegen über jeden Zweifel hinaus WIDERlegt ist, ist das biblische und koranische Schöpfungsmärchen.

Als Ergänzung: Seit die Menschen "den Herrn" aus Politik, Schule und Co. weitgehend entfernt haben geht es ihnen besser denn je. Und Nationen welche noch an diesen antiken Märchen festhalten und davon Gesetze und Co. beeinflussen lassen, beispielsweise Afghanistan, Iran, etc. gehören nicht unbedingt zu den Nationen mit der höchsten Lebensqualität.

https://www.gutefrage.net/frage/evolution-gegen-gott#answer-423898450

...zur Antwort

Sehr gut! Die Infektionsquote beträgt ungefähr 0,1%. Zum Vergleich: bei der medizinischen Maske sind es rund 10%, wenn sonst keiner eine trägt. Bei falscher Anwendung dementsprechend deutlich höher.

...zur Antwort

Steh einfach dazu. In deinem Alter sind die Jungs und Mädels allerdings ziemlich fies, da pubertierend.

...zur Antwort

Ihr deutlich klar machen, dass sie dich in Ruhe lassen soll.

...zur Antwort

Alle Schölfungsmythen, von Adam und Eva über die Chaostitanen bis zur Regenbogenschlange sind antike Märchen, geschaffen von einfachen unwissenden Menschen um sich eine komplexe Welt zu erklären. Und heute glauben nur noch einfache und unwissende, oder aber indoktrinierte an ebendiese Märchen.

Evolution ist Fakt. Es ist eine der am besten belegten Theorien der Wissenschaft, vergleichbar mit der Atomtheorie. 

...zur Antwort

Von den beiden Französisch.

...zur Antwort