Was haben solche menschenverachtenden Abscheulichkeiten in einem angeblich heiligen Buch verloren?

So denkt Allah über uns "Ungläubige" (würde ich alles aufzählen, würde das den Rahmen sprengen):

Sure 8, Vers 65

O Prophet, sporne die Gläubigen zum Kampf an! Wenn es unter euch zwanzig Standhafte gibt, werden sie zweihundert besiegen. Und wenn es unter euch hundert gibt, werden sie Tausend von denen, die ungläubig sind, besiegen, weil sie Leute sind, die nicht verstehen.

Sure 9, Vers 20

Diejenigen, welche gläubig wurden und auswanderten und in Allahs Weg eiferten mit Gut und Blut, nahmen die höchste Stufe bei Allah ein. Und sie, sie sind die Glückseligen.

Sure 9, Vers 29

Kämpfet wider jene von denen, welchen die Schrift gegeben ward, die nicht glauben an Allah und an den Jüngsten Tag und nicht verwehren, was Allah und sein Gesandter verwehrt haben, und nicht bekennen das Bekenntnis der Wahrheit, bis sie den Tribut aus der Hand gedemütigt entrichten.

Sure 9, Vers 39

Wenn ihr nicht zum Kampf auszieht, wird Allah euch mit schwerer Strafe belegen und ein anderes Volk an eure Stelle setzen.

Sure 9, Vers 73

Du o Prophet, kämpfe gegen die Ungläubigen und die Heuchler und sei streng gegen sie. Ihre Wohnung soll die Hölle sein.

Und jetzt noch die ganzen Drohungen und Beschimpfungen gegenüber Nicht-Muslimen (würde ich alles aufzählen, würde das den Rahmen sprengen):

Sure 4, Vers 56

Wer da Unsere Zeichen verleugnet, den werden Wir im Feuer brennen lassen. Sooft ihre Haut gar ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe schmecken.

Sure 8, Vers 12

In die Herzen der Ungläubigen werfe Ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.

Sure 22, Vers19ff

Für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer geschnitten, gegossen wird siedendes Wasser über ihre Häupter, das ihre Eingeweide und ihre Haut schmilzt, und eiserne Keulen sind für sie bestimmt.

Was sagen solche Worte über Allah aus (falls es ihn überhaupt gibt!)?

Buch, Religion, Islam, Koran, Höllenfeuer, Philosophie und Gesellschaft
Warum vertrauen noch so viele Bürger der Regierung in Deutschland?

Ein Kanzler, der noch vor nem Jahr nicht wusste, wie hoch die Benzinpreise sind, weil er selber nie selber tankt und es bis dato. bestimmt immer noch nicht tut und wahrscheinlich jetzt nur dank seiner Berater überhaupt weiß, wie hoch die Preise aktuell sind und seine Regierung bestehend aus den Parteien die Grünen und FDP, die Grünen, eine Partei, die sich den Pazifismus auf die Fahne geschrieben hat, jetzt aber für eine massive Aufstockung der Bundeswehr und für Waffenlieferungen in ein Krisengebiet stimmt und eine FDP, welche die ganzen Freiheitseinschränkungen immer noch mitträgt, die für neue Schulden stimmt und sich wie so oft an völlig parteifremde Inhalte anbiedert.

Ich frage mich wirklich, ob die Bundesbürger da draußen das Theater da oben noch ernst nehmen können. Wie kann man sich denn freiwillig so durchnehmen lassen? Wenn ich einen Herrn Gauck höre, der bei Maischberger ganz flapsig daherplaudert :" Wir können auch mal frieren". Na wunderbar. Oder ein Lauterbach, dem man mittlerweile nichts mehr glauben kann meint, dass er die Ungeimpften zur Impfung zwingen will, andernfalls mit Freiheitsentzug droht! Der Putin als Narzissten betitelt, selbst aber ein Obernarzisst ist.

Ich kann es nicht fassen, wie viele Bürger da draußen eine Führung brauchen, egal wie erbärmlich und Versagerhaft diese ist, hauptsache eine Führung, damit man nicht selber nachdenken muss.

Woran liegt das? Warum glauben die Menschen in diesem Land alles, ohne es mal ansatzweise zu hinterfragen? Würde das ihr Weltbild zerstören? Wovor haben sie denn Angst?

Geld, Deutschland, Politik, Ausgrenzung, Hinterfragen, SPD, Bundesregierung, Scholz, Lauterbach, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Spaltung der Gesellschaft, Russisch-Ukrainischer Konflikt