2. Weltkrieg

Ist schwer zu sagen. Redest du nur von der Intensität des Krieges oder beziehst du auch die Dauer ein? Dazu ist es auch sehr davon abhängig für wen und wo genau du kämpfst. Ich persönlich stelle mir den 1.WK am schlimmsten vor, da die Art der Kriegsführung wohl die größte psychische Belastung für die Soldaten dargestellt hat. Du sitzt wochenlang in einem kleinen Graben, neben dir sterben Leute, der dauerhafte Artilleriebeschuss lässt dich nicht schlafen und du weißt, dass du jeden Moment sterben kannst. Dann irgendwann sagt dein Vorgesetzter, dass ihr versucht den nächsten Graben einzunehmen. Ihr rennt durch das Feuer einer feindlichen MG Stellung, die Hälfte der Leute kommt nicht an und dann müsst ihr versuchen die feindlichen Soldaten mit Spaten zu erschlagen, nur um im besten Fall 25m Ödland gewonnen zu haben.

Ich persönlich tendiere zur Westfront im 2.WK, eventuell auch noch Vietnam, wobei ich natürlich anmerken muss, dass Krieg in keiner Form wünschenswert ist, aber das war ja nicht die Frage.

...zur Antwort
Nein, dafür hab ich kein Verständnis!

Ich bin selbst nicht gläubig, aber ich finde es respektlos, wenn man ein heiliges Gebäude einer anderen Religion für seine Zwecke umgestaltet. Zumal es in der Türkei auch Christen gibt, die die Hagia Sophia sicherlich gerne, wie im eigentlichen Sinne gedacht, als Kirche verwenden würden.

Man stelle sich nur mal vor in Deutschland würde eine der weltweit wichtigsten Moscheen stehen und der Staat würde bestimmen, dass sie jetzt als christliche Kirche verwendet wird. Das würde sicherlich einen riesen Aufschrei geben und vermutlich würde es praktisch schon an der Menge der Anschlagsdrohungen scheitern, die dort regelmäßig aufkommen würden.

...zur Antwort

Meinst du vielleicht Bleach? Ist schon länger her als ich das gesehen habe, aber ich glaube am Anfang zieht Rukia in Ichigos Schrank ein.

P.S.: Ichigo hat kleine Schwestern und Rukia ist ein Shinigami (Todesgöttin), die anfangs glaube ich ihre Kräfte abgegeben hat bzw. musste und deshalb nicht zurück konnte.

...zur Antwort
Ja, Menschen mit Abitur haben eher einen hohen IQ

Eine Kausalität gibt es da sicher nicht, also jemand der Abitur hat, der hat nicht unbedingt einen höheren IQ und genauso wenig umgekehrt. Jedoch wird es sicherlich eine Korrelation geben, also dass der durchschnittliche IQ eines Gymnasiasten höher ist als der von Hauptschülern.

Das sagt aber nichts über Einzelpersonen aus, sondern ist nur eine Tendenz. Vergleicht man einen konkreten Hauptschüler mit einem bestimmten Abiturienten, so kann es auch gut möglich sein, dass Ersterer einen höheren IQ aufweist.

...zur Antwort

Ich denke man fühlt sich grundsätzlich zu einer Person hingezogen, wenn diese ein passendes Verhältnis aus optischer Attraktivität und einem zusagenden Charakter für einen bietet. Auch fiktive Charaktere haben ein Erscheinungsbild und ein Charakter, jedoch eben keine realen. Dennoch kann man sich dadurch durchaus zu ihnen hingezogen fühlen, was ich persönlich nicht als problematisch ansehen würde, solange man sich bewusst ist, dass diese nicht wirklich existieren bzw. existieren können und man keine bestehenden oder möglichen realen Bindungen dadurch vernachlässigt.

...zur Antwort

Ich verstehe das Prinzip von Gender-fluid überhaupt nicht, dass funktioniert doch nur, wenn man davon ausgeht, dass das Verhalten von Menschen eines bestimmten Geschlecht immer komplett an dieses gekoppelt ist.

Was ich meine ist, dass, wenn ich z.B. biologisch ein Mann bin, der aber auch häufiger den Drang hat Dinge zu tun die eher stereotyp weiblich sind und auch mein Gefühlsleben derart ist, dann bin ich genau das: Ein Mann, der öfters Gefühle und Handlungen zeigt, die man eher Frauen zuordnet. Was überhaupt kein Problem ist. Es macht einen aber nicht kurzzeitig zu einer Frau, denn kein Geschlecht ist an ein starres Verhaltensschema gebunden. Das ist im Umkehrschluss eigentlich eine ziemlich engstirnige Denkweise, weil es jedem Geschlecht nur ein bestimmtes Spektrum an Handlungen und Gefühlen erlaubt.

...zur Antwort
was anderes

Eine Partei die heutzutage über den Klimawandel spricht verliert damit keine Wähler, sonder nutzt die Thematik um Wähler zu gewinnt. Die Grünen nutzen es auch maßgeblich als populistisches Mittel zur Wählergenerierung. Wenn sie die Wahl haben zwischen einer Entscheidung, die kaum nützlich für die Bekämpfung des Klimawandels ist, dafür aber bei den Wählern gut ankommt, oder dem Umgekehrten Fall, dann greifen sie ganz beherzt bei der ersteren Option zu.

...zur Antwort

Ich verstehe die Wahl der CPU nicht wirklich, es gibt doch Bessere, die gleichzeitig noch mehr Leistung bringen.

...zur Antwort

Ich kenne ein paar aus dem Bereich "Psychokrams", aber da du die nicht magst kann ich dir noch No Game No Life, Steins;Gate und Dr. Stone empfehlen, die sind zwar alle komplett anders als die von dir Aufgezählten, aber haben auch sehr intelligente Protagonisten und sind sehr gut/unterhaltsam.

...zur Antwort

Assassination Classroom hat noch ein Film und ein paar Specials, daher kann es schon sein. Das es auch andere, ähnlich gestaltete Anime gibt, ist auch normal, wobei es insgesamt doch sehr viele verschiedene Stilrichtungen in Animes gibt.

P.S.: Woher weißt du, dass die Charaktere ähnlich aussehen, wenn du die anderen Anime gar nicht gesehen hast?

...zur Antwort