Hat Gates Apples GUI geklaut?

Ein paar Jahre vor dem release des ersten Macintosh von Apple im Jahr 1985, ließ sich Apple in Xerox Parc herumführen. Xerox Parc hatte damals viele Ideen, die ganz neu für die damalige Computerzeit waren, unter anderem eine Maus. Eines der größten Ideen war die GUI (Graphical User Interface), ein bekanntes Beispiel dazu ist der Desktop.

Jobs war von diesen neuen Ideen so fasziniert, dass er es direkt in dem Macintosh haben wollte. Jedoch war Apple nicht die erste Firma mit einer GUI, den Xerox Star gab es auch schon etwas länger. Der Xerox Star hatte aber nur lächerliche Verkaufzahlen.

Bill Gates` Microsoft produzierte zurzeit die Programme Word und ein Tabellenkalkulationsprogrammfür den Macintosh, welches heute unter dem Namen Excel bekannt ist. So erfuhr Gates auch von dem GUI und war fasziniert. Gates hatte aber einen Vertrag unterzeichnet, dass Microsoft in den nächsten zwei Jahren kein Computer mit den neuen Funktionen im Macintosh entwickeln darf.

Dass das Releasedatum des Macs sich verschieben würde, wusste aber keiner. Also antwortete Gates in einem Interview, dass Microsoft die Computermarke Windows eröffnen wird mit revolutionärem GUI und einer Maus.

Nachdem der Mac veröffentlicht war, veröffentlichte Microsoft also den Windows 1.0 mit allen Funktionen aus den Macintosh- nur schlechter. „Ein Haufen Mist“, wie Gates selbst zustimmte. Trotzdem wurde Windows zum Marktherrscher.

Nun habe ich die Frage:

Wer hat/hätte den Sieg des GUI Kampfes am meisten Verdient? Schreibt eure Meinung in die Antwort!

Hat Gates Apples GUI geklaut?
Apple, Computer, Technik, Geld, bill-gates, Steve Jobs, Technologie, xerox, gui
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.