Zweitschule Wizard101

4 Antworten

Ich würde generell als Zweitschule Leben bis Satyr lernen, dann Eis bis Turmschild und dann evtl. Tod bis Täuschen. Sturm bringt nichts als Zweitschule, da man im späteren Verlauf des Spiels hauptsächlich mit den eigenen Schulkarten spielt und Sturm dafür bekannt ist, dass sie starke offensive Werte haben und dir diese 730 von Sturmzilla nichts bringen, ohne das du genug Sturmschaden hast (da drückst du als Leben z.B. mit 60% Lebensschaden mit einem Zentaur [595] mehr). Bei Feuer ist es genau so, bringt nur was, wenn Feuer deine Hauptschule ist. Mythos geht, muss aber nicht genommen werden, es sei denn, man will seine Gegner in PvP abf**ken mit Erdbeben (Bringt aber ohne Meisteramu rein gar nichts). Balance kann man auch lernen, aber nur bis Schwäche, Rest ist Unnütz. Hoffe ich konnte helfen :)

Das mit der Steigerung hängt mit den Sachen die man an hat zusammen. Jetzt zur zweitschule. Ich würde generell nicht die genau entgegengestzten Schulen nehmen also Eis und Feuer oder Sturm und Mythos, da, wenn du gegen einen Mythosgegner kämpfst, die meistens ein -80%-Schild gegen Sturm machen. Also ich würde Eis und Sturm nehmen, da Eis viel Leben und das Turmschild hat ( ich bin Sufe 90 Eis und habe 6000 Leben) und dazu Sturm die Schule sehr starke angriffe hat. Das würd ich aber nur bis Stufe 50 machen und dann mit Kronen die Trainingspunkte zurück kaufen da man jetzt auch Astralzauber lernen kann und man bei der Zweitschule keinen besseren Zauber mehr kriegt wodurch diese nur den Platz weg nimmt. Ich hoffe konnte helfen :D

Dir wird doch von Merle erzählt, dass Du Dir eine Zweitschule mit Bedacht aussuchen sollst und das ist dann der Zeitpunkt: du läufst in eine andere Schule(Nicht Deine Hauptschule) und erlernst dann einen Zauber, die Karte steht dann bereit in jeder Schule. Sowie Du Dich entschieden hast und den Zauber erlernt hast, hast Du Deine Zweitschule gewählt ;) ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

Was möchtest Du wissen?