Zähne ziehen ohne Betäubung?

13 Antworten

Sollte es sich um bleibende Zähne handeln, wäre es extrem schmerzhaft und man könnte sogar den Zahnarzt verklagen, wenn er absichtlich nicht betäubt vor der Zahnextraktion.

Ein lockerer Wackelzahn (Milchzahn) kann jedoch beinahe schmerzfrei ohne Betäubung entfernt werden.

Das kommt auf das Schmerzempfinden des einzelnen an. Wenn ein Zahn schon sehr locker ist, zb. bei einem lockeren Milchzahn kann man einen kurzen Moment das Vllt aushalten aber unter normalen Umständen ist eine Betäubung auf jeden Fall sinnvoll. Die meisten Leute hätten zu große Schmerzen da ist die Spritze definitiv das kleinere Übel ;)

Das täte bestimmt sehr weh. Aber bei jeder zahnärztlichen Zahnextraktion wird vorher eine Betäubungsspritze gesetzt.

Wenn es ein Milchzahn ist, und er mega locker ist, dann nicht so. Aber wenn dieser noch etwas fest sitzt, dann kann es sehr schmerzhaft sein. Lg

Was möchtest Du wissen?