Woran verdient die Bank beim Pokern?

2 Antworten

Die Bank bekommt bei jedem Spiel einen niedrigen prozentualen Anteil des gewonnen Pots (Rake).

Pokerräume verdienen Geld, indem sie von jedem gespielten Pot wie in „echten“ Casinos einen gewissen Betrag einbehalten (in der Regel 5% bis max. $5). Diesen Betrag bezeichnet man als „Rake“. In manchen Pokerräumen genügt es für eine „raked hand“, wenn man Karten erhalten hat, während man bei anderen am Pot beteiligt sein muss. Einige Anbieter zahlen einen Teil der Gebühren an die Spieler zurück; diese Rückzahlung wird als Rakeback bezeichnet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Online_Poker#Rake

Was der Vormann geschrieben ist alles richtig. Möchte nur noch anmerken das es sich bei Sit&Go´s und Tunieren etwas anders verhält. Da behalten die Banken einen prozentualen Anteil vom Buyin ein. Also wenn du ein Sit§Go für 5$ spielen willst musst du in der Regel 50 Cent extra bezahlen. D.h. du bezahlst vor Spielbeginn 5,50$. Soweit ich weis werden ungefähr 5-15 % vom Buyin verlangt die vor Spielbeginn zu bezahlen sind.

Was möchtest Du wissen?