Woran erkennt man seriöse private Arbeitsvermittler?

3 Antworten

Ein seriöser Arbeitsvermittler geht genaustens auf deine Wünsche ein und spricht mit dir über realistische Gehälter, Karrierechancen und Risiken. Ich weiß z.B. das http://biber-associates.de/ wirklich gute Arbeit leistet. Liebe Grüße

Seriöse Arbeitsvermittler wird es wohl auch geben aber 90 % hoffen auf das Schnelle Geld mit den Arbeitslosen,das ist nun mal so gerade wenn man sich im gewerblichen Bereich vermitteln lassen möchte.

Meistens soll man nur seine Unterlagen und gaaaaaanz wichtig seinen Vermittlungsgutschein(gebt niemals das Orginal aus der Hand) per E-Mail hinschicken und dann werden deine Unterlagen oft nur an Zeitarbeitsunternehmen weitergefaxt, wo du auch selber hättest Anrufen bzw. dich bewerben können. Viel Rumfahrerei und meistens kommt kein vernünftiges Jobangebot dabei herraus.

Seriöse Vermittler nehmen sich Zeit für dich in einem Gespräch, fragen nach deinen Wünschen und vermitteln dich nicht an Zeitarbeitsunternehmen sonder in feste Anstellungen, diese sind natürlich nicht so einfach zu Vermitteln wie ein Dummenjob bei ner Zeitarbeitsfirma für 8,00 Euro brutto die Stunde, deshalb ist bei den sogenannten privaten Vermittlern immer Vorsicht geboten.

Bei 8 Euro Brutto die Stunde wär ich glücklich!!! In meiner Gegend gibt es immer nur unter 7 Euro! =o/

0

Es gibt absolut keine seriösen privaten Vermittler. Das ist eine Mähr. Mit Arbeitlosen Geld zu verdienen ist in der Sache schon nicht seriös.

Jeb größer die Arbeitslosigkeit wurde um so mehr private Arbeitsvermittler sind auch entstande. Diese Berufssparte gehöret verboten.

Achja? Es gibt genug Firmen die Headhunter beauftragen, welche mich dann zu den Firmen vermitteln. Ich kann mich nicht beschweren, die machen alles inklusive Gehaltsverhandlung für mich klar und der Arbeitgeber muss dann einen bestimmten Prozentsatz von meinem Jahresbrutto an die Arbeitsvermittlung .

0
@SonOfDarkness

Du bist ja auch in einer Berufsbranche tätig die weder Betrug , Verarschung noch Arbeitsmangel hat. Frage ich mich wieso du dich überhaupt in die Hände soclher Seelenfänger begeben musst.? Und ein bestimmter Prozentsatzt des Jahresgehaltes ist auch eine Menge Geld für die Vermittlung in einem Nichtkrisenjob. Also kommt es auf das selbe hinaus.

0
@Auchdazu

Warum ich das mache? Weil 80% der Unternehmen ihre Stellen nur noch an Headhunter geben welche die dann ausschreiben. Und nur die 20% will ich nicht als Auswahl habe. Wahrscheinlich liegt das aber nur an der Tatsache das ich tatsächlich die Wahl habe und es mir auch leisten kann Angebote abzulehnen.

0
@SonOfDarkness

Siehst du und genau an diesem Verhalaten der deutschen Wirtschaft sind vor allem Leihfirmen und private Arbeitsvermittlung dran schuld. Und die Geir nach Europa

0
@Auchdazu

Wenn man das alles so schlecht findet, warum nimmst Du Dir nicht die gelben Seiten und Aquirierst die Stelle selbst? Dann muss man nicht auf andere schimpfen. Das Zauberwort heißt Initiativbewerbung.

0

Was möchtest Du wissen?