Wieviel kostet ein Passfoto?

7 Antworten

Wenn Du eine Digitalkamera hast, kostet Dich ein Foto im besten Fall nur 10 Cent. Du könntest es z.B. dann selbst aufnehmen und ausdrucken (zuhause, bei dm, rossmann etc.) oder im Internet entwickeln lassen.

Mit "passfoto online zuschneiden" findet man auch Tools, mit denen man das selbst gemachte Foto z.B. an die neue biometrische Schablone anpassen kann.

Das Problem ist nämlich, das Fotoläden und Automaten einem wirklich zwischen 4 und 6 Fotos "verkaufen". Und wenn man sich seine Passfotos nicht selbst macht, kosten die wirklich zwischen 6 und 20 Euro. Gerade biometrische.

Passfotos selbst machen kann man fast vergessen, hab ich schon versucht. Die Fotos wurden jedes mal abgelehnt, trotz guter Cam und Fotodrucker mit HQ-Papier. Zumal es den Aufwand nicht wert ist. Zum Fotografen und gut is...

0

Für den Ausweis (statt Bewerbungen): 5€ am Automaten, ca. 16€ beim Fotografen. Gibt es nur im 4er-Pack, ein einziges geht nicht. Für den Perso und vieles andere reicht aber Automat.

die gibt es glaube ich nur im 4er oder 6er pack und kosten tuenm die so 6-10 €

Wie oben schon erwähnt glaube ich auch nicht, dass die Passbilder, die man selber macht, von den Behörden angenommen auch werden. Schließlich ist man selbst eben kein Experte oder Fotograf, der weiß wie man ein Passfoto macht. Und dann nutzt es einem auch nix, wenn die nur 5 € kosten.

Ich war neulich für mein Passfoto in einem Fotostudio am Ostbahnhof und dort haben die Passfotos München 17 € gekostet. Wer in München wohnt, kann dort selber Passbilder machen lassen. Infos unter http://www.fotostudio-am-ostbahnhof.de/privatfotografie/passfotos.

ein biometrisches gibt es nur im 4-er pack

kosten ca. 19,99 €

Was möchtest Du wissen?