Wieviel kann ich an den Stromerzeuger hängen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

2 LED Leisten? Die kannste mitn Fahrraddynamo betreiben! ich weiß ja nicht welche das genau sind, aber mal angenommen die haben 10 Watt, dann kannste über 200 dieser Leisten ran hängen!

Woher sollen wir dass wissen?Keiner hier kennt deine Anlage.Die max Stromverbräuche der einzelnen Geräte stehen auf dem Typenschild.Rechne das zusammen plus den Stromverbrauch deiner Lichterschlangen.Dann kennst du den Verbrauch und weist daher auch,was du noch am Jockel anschließen kannst.

Autoradio, 2 Subwoofer nicht die schlechtesten und ca 6-8 Einbau Boxxen muss es nur ungefähr wissen ob ich da noch viel dran hängen kann oder nicht?

0
@Pinsel11

Hallo TheMaster und Pinsel11,

hier stimmt etwas nicht! Ein Autoradio arbeitet mit 12V Gleich-Spannung. Ich kenne keinen Stromerzeuger auf dem die Leistungsaufnahme in PS angegeben wird außer einem 220V-Generator (ich laß mich da gern eines Besseren belehren)! Ein Autoradio kann man an diesen nur mit einem Netzteil anhängen und selbst dann ist das noch eine ziemlich doofe Idee! TheMaster! Schreibe doch bitte ganz genau was Du machen willst und welche Geräte Du verwendest. Ich habe etwas Angst, dass Du dich verletzt.

Beste Grüße

Klaus

0
@KlausTr

Das geht wirklich nur mit NT und am besten noch eine Pufferbatterie dazwischen.PS ist sowieso schon seit vielen Jahren keine offizielle Leistungsangabe mehr(KW X 1,36=PS).Die Daten hat er vllt aus dem Handbuch.Zuerst dachte ich auch,der Fragesteller will eine Stereo-,oder eine PA-Anlage anschließen.

0

Also TheMaster,

schlüsseln wir mal Deinen Kauderwelsch etwas auf. Die Angaben 4,8kW und 6,5PS sind das Gleiche. Dies ist die Leistungsaufnahme Deines, ich nehme mal an, Generators. Knapp 40% der reingesteckten Energie werden vernichtet, so daß Du am Ende noch maximal 3000 Watt als Leistungsabgabe hast. Gehen wir weiter davon aus, dass Du 220 Volt Spannung erzeugst so kannst ungefähr 13 Ampere Strom ziehen aber wahrscheinlich ist eine 10A-Sicherung (wie bei Dir zu Hause) zwischengeschaltet, die auch keine höheren Ströme zulässt. Addiere einfach die auf den Geräten aufgedruckten Leistungsaufnahmen und überschreite in der Summe nicht die 2400 Watt, dann liegst Du auf der sicheren Seite. Oder anders ausgedrückt alles was Du bei Dir zu Hause in eine Steckdose stöpseln kannst, kannst Du auch bei Deinem Generator.

Beste Grüße Klaus

ja sind 3* 220 Volt, 1400Volt und 112 Volt danke :)

0
@TheMaster1994

Hallo TheMaster,

ich habe mal ein wenig gegoogelt und weiß jetzt ungefähr, welchen Generator Du hast und was Du vor hast. Schaue bitte in die technischen Daten für Dein Gerät oder frage den Hersteller/Händler nach:

  • hat der 12V Ausgang Gleichspannung, die braucht das Autoradio nämlich (AC=Wechselspannung, DC=Gleichspannung). Wenn nicht, musst Du einen Gleichrichter zwischenhängen.

  • wieviel Ampere Du am 12V-Ausgang ziehen kannst. Leistung(Watt) = Spannung(Volt) mal Strom(Ampere). Ich bezweifle, dass Du am 12 Volt Ausgang bis zu 3000Watt ziehen kannst. Das wären 250 Ampere und ein Kabelquerschnitt von ca. 70 mm^2.

Warum Du nicht einfach einen Ghettoblaster an die 220V Dose hängst, ist mir schleierhaft. Bei dem Krach, den der Generator macht, hast Du eh kein Klangerlebnis.

Beste Grüße Klaus

0

gott wenn ich das schon lese! Erstmal kann energie nicht vernichtet werden! Das ist schonmal der größte Fehler in deiner Antwort! Und dann weiß ich gar nicht was du hier hin und her rechnest! Er gibt an, das die Ausgangsleistung bei ca 3kW liegt! Da muss man nix rumrechnen! Ich kann so lange Geräte ran hängen bis ich die 3kW erreicht habe! Punkt aus!

0
@Cottbusa

Hallo Cottbusa,

„Erstmal kann energie nicht vernichtet werden!“ Das kommt auf den Standpunkt an: Aus physikalischer Sicht hast Du Recht. Aus Sicht des Verbrauchers ist die Energie futsch. Schau mal in die Tagespresse, Ausdrücke wie Energieverlust etc. findest Du dort zu Hauf. Sei ehrlich Du selbst drückst Dich umgangssprachlich physikalisch inkorrekt aus.

„Und dann weiß ich gar nicht was du hier hin und her rechnest!“ Macht nichts ich erkläre es Dir gern, wenn Du möchtest.

„Er gibt an, das die Ausgangsleistung bei ca 3kW liegt!“ Falsch! TheMaster wirft Daten in den Raum, die er von einem Typenschild abgeschrieben hat. Aus der Art seiner Frage schließe ich, dass er keine Ahnung von der Materie hat. Es kann nicht schaden ihn mit ein paar Basics zu füttern.

„Ich kann so lange Geräte ran hängen bis ich die 3kW erreicht habe! Punkt aus!“ Falsch! Du kannst so lange Geräte ran hängen bis Du 2,5kW, nämlich die Nennleistung, erreicht hast. Alles andere ist Wunschdenken und bringt auf Dauer nur Ärger.

Ich gebe Dir einen Tipp: Wenn Du das nächste Mal Fragen beantwortest überlege Dir: Was will der Fragende, Welches Level hat er, Wo könnten Missverständnisse auftreten, Wie bringe ich meine Antwort am verständlichsten rüber etc. Nehme ich Deine Antwort auseinander bleibt davon nichts übrig als heiße Luft.

Beste Grüße Klaus

0
@KlausTr

Ja, aber es bringt ihm nix wenn wir hier davon reden dass energie verloren gehen kann! Wenn er Schüler ist und das in der nächsten Physikarbeit schreibt wäre das nicht von Vorteil! Also lieber gleich bissl auf richtige Wortwahl achten! Und wenn auf dem Typenschild drauf steht, dass der Generator eine Leistung von 3kW erzeugt, dann kann ich auch Geräte bis 3kW ranhängen! Da muss ich dann auch nix rumrechnen! An mein heimisches Stromnetz kann ich auch bis 3,5kW Geräte ran hängen! Wenn er jetzt geschrieben hätte dass da ja 4,8kW oben stehen, dann hätt ich das verstanden! Aber so steht es nunmal oben und dann kann man da auch so viel "abzapfen"

0