Wieso wird am Samstag und Sonntag bei den Banken nix gebucht?

2 Antworten

Weil gesetzlich exakt festgelegt wurde, was Banktage sind. Und Sa/So sowie deutschlandweite Feiertage sind keine, also gibt es auch keine Transfers (außer innerhalb derselben Bank, und ohne sofortige Wertstellung).

NB.: Der Kunde profitiert auch davon, denn wären es Banktage, müssten z.B. auch alle Zahlungen, die an einem Sa/So oder Feiertag fällig werden, an diesem spätestens bezahlt worden sein. So ist es immer der nächste Banktag, der auf den Fälligkeitstermin folgt. Und zwar sowohl im Zahlungsverkehr wie übrigens auch bei Fristen gegenüber dem Staat oder Behörden.

Samstag und Sonntag sind keine Banktage, ebenso wie beispielsweise der 24.12..

Wenn Zahlungen außerhalb interner Verrechnung laufen würden, müsste man Personal für Fehler und auch Erreichbarkeit für Kunden im Notfall vorhalten. Banker (zumindest die im Zahlungsverkehr und der IT, die ich kenne) haben aber schlicht keine Lust regelmäßig am Wocheneden oder Nachts zu arbeiten und Banken wenig Interesse daran Zuschläge dafür zu zahlen. Es geht ja auch anders ohne Probleme.

ausführlich und hilfreich, danke

1

Was möchtest Du wissen?