Wieso sind so viele Menschen "Handysüchtig"

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Gute Frage. Ich hab auch ein Smartphone. Das habe ich auch immer dabei weil ich ne kranke Mutter habe. Aber es ist in der Jackentasche. Ich renne bestimmt nicht mit dem Ding in der Hand rum und schreibe. Sucht trifft es ganz gut. Die Leute reden auch nicht mehr miteinander sie schreiben. Da muß man sich nicht wundern, wenn die Menschen nicht mehr miteinander reden können.

TPFan 30.06.2014, 21:47

Nichts gegen ghasib aber inwiefern ist diese Antwort hilfreicher als die anderen? Er/Sie hat hauptsächlich seine/ihre eigene Situation geschildert, ist aber kaum auf die Frage nach dem "Warum" eingegangen.

Manchmal wundere ich mich über die Fragesteller.

1
ghasib 03.08.2014, 11:25
@TPFan

Du kannst den Stern gern haben. Himmel

0

uNTER Handy-Sucht versteht man das starke Verlangen mit gerade nicht anwesenden Personen via Telekommunikation in Kontakt treten zu wollen. Die Sucht hat meist die Isolation zur Folge, da es fast nur um einen telekommunikativen Austausch von Belanglosen anstatt tatsächlicher Zuwendung geht.7 Handy-Süchtige haben Angst, einen Anruf zu verpassen.

Ich denke das liegt an der Kommunikationssucht, alle wollen möglichst jedem zu jeder Zeit sagen, wo sie gerade sind, was sie gerade machen usw., viele Menschen können das nicht mehr händeln und werden Handy- bzw. Internetsüchtig, hier ist es genau so wie du es beschrieben hast, Pärchen sitzen mit ihren Handys nebeneinander ohne irgendwie miteinander zu reden, in meiner Schule (wo das benutzen von Handys im Schulgelände verboten ist) tuts trotzdem jeder usw... ich kann dieses Verhalten leider auch nicht komplett nachvollziehen, da ich mein Handy vllt 20 min insgesamt am ganzen Tag benutze, naja LG Libelldra =)

Die Leute haben tatsächlich Angst etwas zu verpassen, allerdings verpassen diese Leute die Realität dabei. Ich persönlich nutze mein Smartphone hauptsächlich um mit Freunden zu schreiben (Whatsapp, usw.). Andere spielen gerne Spiele auf dem Handy oder schauen auf Facebook was gerade die Freunde (oder Fanseiten) gepostet haben, um Gesprächsstoff zum reden haben. Außerdem kann man im Smartphone sich ablenken. Anstatt mit den Freunden (die neben einen sind) zu reden, wird lieber miteinander geschrieben. Wenn man auf irgendwas warten muss sieht man die meisten nur vorm Handy, ich finde das auch schrecklich (besonders wenn man gerade gemeinsam am Essen ist oder Gespräche führt). Man muss nicht alle Leute verstehen.

lg Colo

  1. Die Faszination von der Technik.

  2. Man bemerkt die Vorteile des echten Lebens um einen herum genauso langsam, wie die Nachteile der Fixierung auf ein technisches Gerät.

  3. Viele Menschen haben Angst davor, mit ihren Gedanken und Sorgen alleine zu sein, und auf dem Handy findet sich immer schnell und einfach "gute" Ablenkung.

Die Menschen können dagegen nichts tun
weil die die das herstellen und die das also programmieren wollen das erreichen, sie wollen das das Handy zur sucht wird. So bekommen sie in "Anführungszeichen" die MACHT!! :) also die menschen (Vor allem in der jüngeren Generation(Teenie/Jugend)) können dagegen nichts ausrichten sie werden sozusagen manipuliert :)

Erstens, ist wahrscheinlich ein bisschen Angabe dabei. Nach dem Motto: Ich hab auch schon das neue IPhone. Zweitens, gibt es Menschen, die vor lauter Unruhe u. Aufregung, sich am Smartphone abreagieren wollen od. müssen.

g.Z. adh

Soziale Kontakte pflegen

die frage könnte von mir sein...BRAVO !!

Deshalb wurde Google Glass erfunden! Damit fällt es nicht mehr so auf.

Warum posten Menschen alles auf Gutefrage, anstatt zu googlen?

Threshy 01.07.2014, 15:33

Warum schreiben Menschen sinnlose Kommentare, anstatt sie sich im Kopf zu denken?

0
Circulus 04.07.2014, 19:30

Weil sie recht haben (Nachmacher)

0

Was möchtest Du wissen?