Wieso ist Nachtschicht so anstrengend?

2 Antworten

Das liegt an der "inneren Uhr". Der Körper produziert Nachts das Schlafhormon Melatonin, was schläfrig macht. Deswegen ist es anstrengender Nachts zu arbeiten.

Wenn man das allerdings schon lange macht, gewöhnt sich der Körper daran und passt die "innere Uhr" an.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

so wie du es hier beschreibst, hast du mehr freizeit (wachzeit) als ich, obwohl ich nur bis 16:30 arbeite.

du hast dann ja bis zur nächsten nachtschicht immer 8:30h für dich (schlaf bereits erledigt)...

ich hab so ca. 6h, wenn ich um 23 uhr ins bett gehe.

Was möchtest Du wissen?