Wie wird man Professor für Theologie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der erste Schritt ist ein Theologiestudium. Das beendest Du mit Diplom oder Kirchlichen Examen. Während des Studiums musst Du schon sehr positiv auffallen, damit Du eine Doktorandenstelle bekommst oder Du bist extrem gut bzw. hast ein superwichtiges und/oder Interessantes Thema, damit Du ein Stipendium bekommst. Dann promovierst Du in 3-5 Jahren. Somit hast Du Deinen Doktor. An diesen schliesst sich eine Assistentenstelle an, mit der Du habilitieren kannst. Damit weist Du Deine Lehrfähigkeit nach. Dann unterrichtest Du weiter an der Uni und bewirbst Dich auf ausgeschriebene Professorenstellen an anderen Unis. Wenn Dein Profil den Anforderungen entspricht, wirst Du zu Probevorlesungen eingeladen, in denen Du Dein Können zur Schau stellen kannst. Wenn sie Dich mögen, wirst Du dann auf eine Professorenstelle berufen.

In der Zwischenzeit solltest Du noch ein Vikariat und ein Zweites Kirchliches Examen einschieben, damit Du auch die Ordinationsfähigkeit erlangst. Das haben alle Professoren, die ich kenne. 

Also: auf jeden Fall mußt du erst einmal Theologie studieren. Am Ende des Studiums kannst du eine Dissertation schreiben, dazu brauchst du einen Doktorvater. (Vielleicht jetzt auch Doktormutter??) Einfach sagen: "so. jetzt schreibe ich mal eine Erörterung" (Dissertation) geht nicht. Mit der Promotion  erwirbst du die Doktorwürde, wenn alles klappt. (Siehe  Guttenberg)

Als Professor wird man berufen, und zwar aufgrund seiner wissenschaftlichen Leistungen im Fachgebiet. Wie das allerdings im Fach Theologie aussieht, weiß ich nicht. Aber mach mal erst das Studium, alles andere findet sich.

 

Hi, danke für die Antwort. Das mit Guttenberg werd ich mir auf jeden Fall merken ;-)

0

Was möchtest Du wissen?