Wie weit geht necken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es heißt ja nicht umsonst: "Was sich neckt, das liebt sich.", doch wie Du wohl schon richtig erkannt hast, ist es nicht immer leicht, für den Geneckten, so manche Aktionen als eine Art von Zuneigung zu erkennen. Aber das betrifft wohl eher junge Menschen, die nicht wissen, wie sie ihre Gefühle zum Ausdruck bringen sollen und dann etwas linkisch, unbeholfen die Nähe des bzw. der Anderen suchen und damit es nicht auffällt und man sich nicht eventuell blamiert, dann geht man halt so merkwürdig vor. Und vielleicht möchte man sich auch selber beweisen, dass keine Gefühle vorhanden sind und beweist es sich selber durch komische Aktionen, die gegen das Objekt der Begierde gerichtet sind.
Mobbing an sich ist bösartig. Ganz gezielt wird sich ein Opfer gesucht, an dem einen was stört. Richtig schlimm wird es dann, wenn der Mobber noch andere mit ins Boot holt und dann geht es rund und schlägt Wellen. Heute wird fast schon jede Aktion, die gegen einen anderen gerichtet ist als Mobbing bezeichnet. Früher hatte z.B. mein Klassenlehrer mich auf dem Kieker und mein Taschengeld war der Klassenkasse sicher, hätte mein Direktor nicht ein Machtwort gesprochen, dann würde ich wahrscheinlich noch heute die mir auferlegten Nachsitzstunden abrödeln und in meiner Freizeit Strafarbeiten verfassen. Mobbing heißt für mich, wenn Dich eine Person gezielt und mit sehr viel Freude bei jeder sich bietenden Gelegenheit angreift, sei es verbal oder sogar auch körperlich. Er stellt Deine Schwächen heraus und trampelt darauf rum, so dass die Jeder als was ganz schlimmes ansieht und auch den Kopf darüber schüttelt und mitzieht. Jemand der Dich mobbt wird Dich immer seine Überlegenheit spüren lassen. Zufrieden ist der meistens, wenn Du am heulen bist und wenn Du noch anfängst zu zittern, wenn Du den siehst, dann kannst Du sicher sein, dass derjenige Dich am liebsten tot sehen möchte. Beim necken hingegen, wirst Du nur geärgert und körperliche "Angriffe" sind nicht so brutal. Natürlich können für das "Opfer" sehr schnell die Grenzen verschwimmen.

Bild dir nichts zu früh ein. Necken heisst nicht gleich dass man was von einem will. Wenn's dir nicht gefällt sag ihm einfach übertreib mal nicht und gut ist

Das ist mir klar das es nicht heißen muss das man jemanden mag

0

Mobben fängt da an, wo der 'Spass' des "neckens" aufhört. Sprich, wenn die "geneckte" Person nicht mehr 'Spass', sondern leid und psychischen Schmerz empfindet. Greetz

Wenn's dir nicht mehr passt, dann sagst du das so und gut ist. Ihr immer mit eurem Mobbing.....

😂😂 werde auch net gemobbt. Wollte es einfach nur wissen


0

Wenn es persönlich wird, hört es auf.

Was möchtest Du wissen?