Wie viele Klamotten sind normal?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

Ich hatte mit 14 (bin ein 1990er Jahrgang) nicht so viele Shirts, aber an sich bin ich nicht der Meinung, dass dein Klamottenschrank zu "gut" bestückt sei ------> mein Tipp wäre: Rangiere doch einige der Shirts, die du nicht mehr trägst aus, dann gibt es auch mehr Platz für neue Anschaffungen :)

Nach heutigen Massstäben wird man das wohl vermutlich als "gerade noch" ausreichend bezeichnen. Allerdings kann ich ! die Ansicht Deiner Mutter gut nachvollziehen, da Du Dich noch im Wachstum befindest.

wie alt ist denn alt für dich? wenn es dir nicht reicht dann geh mit deinem  Taschengeld shoppen. So an sich reicht das vollkommen.. aber du möchtest bestimmt mehr zum wechseln haben und mehr zum ausprobieren. :3

Das hängt auch immer von den finanziellen Mitteln ab. In deinem Alter wächst du ja auch noch aus den Sachen heraus.

Sofern du noch Socken, Unterwäsche, eine Jacke hast, ist es weder zu viel noch zu wenig. Bei den 14 T-Shirts könnte man wohl etwas ausmisten, wenn man nicht alle trägt.

Ich habe genug Klamotten, um die Waschmaschine zwei mal zu füllen. Das reicht.

danke für den neuen Maßstab.... ich werde ab heute auch in Waschmaschinen Füllungen rechnen .  

0
@dummerharry

In Waschmaschinenfüllungen zu rechnen macht schon Sinn. ich habe einen Wäschekorb, der eben gefüllt eine Ladung ergibt. Ist der Voll, wird gewaschen und ich habe wieder saubere Klamotten zum Tragen. Da es für mich das Ziel ist immer was sauberes zum Anziehen zu haben, brauche ich nicht viel mehr, als das was eine Maschine fassen kann, eigentlich nur einen Satz Klamotten mehr.

Dazu kommt eben noch Kleidung für den Winter wie meine vier Flanellhemden.

Ich habe eben nochmal gezählt. es hat mich interessiert, was ich so habe.

Ich komme auf 4 Flanellhemden, einen Oilskin Mantel, eine Jeansjacke, 3 Cargohosen, 3 cargoshorts, 4 Jogginghosen, 8 T-Shirts, und ungefähr ebenso viele Paare Socken und Unterhosen. das ist meine Alltagskleidung.

Dazu kommt noch eine Hose und ein Hemd für schmutzige Arbeiten wie Gartenarbeit, schmieden, lackieren und Ähnliches.

Nicht mit gerechnet habe ich eine kleine Truhe mit Kleidung für Mittelalter Reenactment, die kann ich aber nicht im Alltag tragen.

0

Ich finde das ganz passend.

Ich hab viel mehr Zeug - werde vermutlich in den nächsten Jahren auch mal wieder aussortieren und es der Kleidersammlung zukommen lassen.

Ich bin genauso alt wie du und habe ca. das 4-Fache

Wie kommt man dazu, seine Klamotten zu zählen?! 

Du hast was zu anziehen, also schon mal mehr als manch andere Kinder. 

Ich finde es auch nicht viel. Miste doch mal das aus was du wirklich nicht mehr trägst und dann rede nochmal mit deiner Mutter :)

Was möchtest Du wissen?