Wie viel Watt Unterschied ist okay?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube du hast da was nicht so ganz verstanden. Das Gerät (in dem Fall die Röhre) bestimmt, wie viel Strom fließt. Wenn dort also 18 Watt drauf steht braucht sie also auch 18 Watt. Diese muss die Spannungsquelle (Vorschaltgerät) bereitstellen können. Und zwar mindestens! 

Bei der Spannungsquelle sagen dir die Watt jedoch nicht wie viel es her gibt, sondern wie viel es maximal hergeben KANN. Wie schon geschrieben, der "Verbraucher" bestimmt den Strom, nicht die Spannungsquelle.

Wenn du also diese 18W Röhre an das 20W-Vorschaltgerät hängst gibt das Vorschaltgerät auch nur 18 Watt aus. Denn mehr wird ja auch nicht benötigt.

Das Vorschaltgerät hält bis zu 20 Watt aus. Die Röhre zieht 18 Watt. Geht also. Anders wäre es, wenn das Vorschaltgerät 18 Watt hätte und die Röhre 20 Watt zieht. Dann könnte es passieren, dass die Sicherung im Vorschaltgerät durch brutzelt.

Das dürfte kein Problem sein!

Was möchtest Du wissen?