Wie viel schenkt ihr Euren Enkeln/ Kindern zum Geburtstag?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unsere Kinder bekommen zu Geburtstag und Weihnachten meist Geschenk im Wert von 100€. Es kommt natürlich darauf an, wieviel man zur Verfügung hat. Als wir mal nicht soviel Geld zurück legen konnten, haben wir dann trotzdem ein größeres Geschenk gekauft und die Großeltern haben sich mit daran beteiligt. Meine Schwiegermutter kauft auch meist Spielzeug bis 50€ und gibt dann noch etwas Bargeld fürs Sparbuch. Es kommt auch darauf an, wieviel Spielzeug das Kind hat und womit man es noch fördern kann. Ich finde, man sollte bei Kindern nicht sparen und sie brauchen qualitatives Spielzeug.

Also wir geben für unsere Kinder bis zu 50,- EUR aus. Wir schenken Dinge, die sich die Kinder wünschen, die sie gebrauchen könnten und/oder die wir vertreten können. Die Kinder hatten sich auch schon Sachen gewünscht, die ich nicht gut fand (qualitativ schlechtes Spielzeug, dass dann auch noch teuer ist). Das haben sie dann nicht bekommen.

Meine Eltern (also die Großeltern) haben meist mehr Geld ausgegeben (auch mal mehrere Hundert Euro). Aber das waren meist Dinge, die die Kinder gebraucht haben. Wie zum Beispiel ein Hochbett oder sehr große Geschenke wie ein neues Fahrrad oder eine Trampolin für den Garten.

Ich finde es auch nicht so wichtig, dass die Geschenke einen gewissen Betrag ausmachen, sondern, dass sich die Kinder freuen. Wenn sich meine Tochter ein Hüpfseil wünscht, ist dies nicht so teuer, aber sie freut sich, wenn sie es bekommt.

Und mit der Zeit gleicht sich dies auch bei Geschwisterkindern aus - finde ich zumindest.

Puppe? Macht nicht zu teuer, Kinder sollen doch noch den wert zu schätzen lernen. Außerdem muss man sich noch steigern können...😉 lg

Großeltern stellen Enkelsohn als Genie dar?

Nabend. Also, ich bin mir unsicher ob sowas überhaupt hierher gehört. Ich bin momentan ein wenig angenervt von meinen Schwiegereltern. Folgendes: Der Enkelsohn meiner Schwiedereltern (Welcher das erstgeborene Kind meiner Schwägerin ist) wird demnächst 6 Jahre alt. Ich gebe zu, er ist kein dummes Kind. Er kann zählen und sich diverse Dinge merken. Wie z.b. Automarken oder Namen von Personen blablabla. Was bedeutet; Er ist aufmerksam! Nun waren wir am Wochenende auf einer Familienfeier. Da turnten eben alle herum. Großeltern, meine Frau und eben auch die Kinder meiner Schwägerin. Und immer wenn der Junge an uns vorbeilief, betonten meine Schwiegereltern wie klug dieses Kind doch ist...! Und immer mit so einer übertriebenen gewitzten Art. "Das ist sooo ein schlaues Kind" oder "Demnächst kommt der als Experte mit uns wenn wir ein neues Auto kaufen wollen". Jeder Mensch würde bei solchen Aussagen denken, dass die lieben Großeltern bloss Spass machen. Aber Nein!! Die meinen das ernst. Sogar die eigene Mutter, also deren Tochter wiederrum ist davon genervt. Ja das Kind ist nicht blöde, aber es ist trotzdem noch ein kleiner Junge der mehr als häufig irgendwelche völlig wirren Dinge sagt oder auch etwas völlig falsch versteht. Das überhören die Großeltern natürlich. Übrigens sind die beiden in ihren frühen 60ern. Keiner von ihnen ist also wirklich alt oder senil. Ich frage mich nur ob das ein gewöhnliches Verhalten ist. Ich bin keineswegs neidisch auf meinen Neffen, das fehlt noch^^ Ist es die Tatsache dass es der erstgeborende Sohn der erstgeborenen Tochter ist??

...zur Frage

Schenkt "man" beim 2. Kind auch was zur Geburt?

Hallo!

Telefonierte gerade mit einer Bekannten, die vor 3 Wochen ihr 2. Kind bekam. Sie war sehr enttäuscht, dass sie kaum Geschenke zur Geburt (nur von Großeltern, uns und künftig geplanten Paten) erhielt, obwohl sie zur Geburt ihres 1. Kindes von Kollegen, Nachbarn und vielen anderen Interessierten und Verwandten etwas bekam. Eine Nachbarin bekommt jetzt auch ihr 2. Kind - jetzt überlegen wir, ob wir da noch was schenken sollen, wenn "man" das wohl nicht macht. Man hat ja auch alles vom 1. Kind... Wie seht ihr das? Schenkt ihr beim 2. Kind soviel wie beim 1.Kind?

...zur Frage

Freundin bekommt Kind - was schenkt man?

Hallo... Eine Freundin, die ich aus dem Reitstall kenne, bekommt bald ihr Kind. Gerne würde ich ihr bzw. dem Kind was schenken...aber was? Kleidung etc. wird sie en masse haben. Mit Spielzeug kann das Kind nicht viel anfangen in dem Alter, zumal ich keine Ahnung habe, worauf man bei so kleinen Kindern bei Spielzeug achten sollte. Da ich sie aus dem Stall kenn und das Kind ein Mädel wird, dachte ich, ich schenke "irgendwas pferdiges". Hatte an eine Mini-Reithose für die kleine gedacht, vielleicht noch so ein "Warmie-Tier" als Pferd (diese Dinger mit Körnerkissen innen drinnen für die Mikrowelle...die haben eingenähte Augen, also nix, was abgehen und verschluckt werden kann) und vielleicht ein Kuschelkissen? Ist das angemessen oder eher unpassend? Kenn mich da gar nicht aus... lg

...zur Frage

Meine Schwiegermutter sagt mir nicht, was sie unternehmen. Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Wenn mein Sohn (6 Jahre) bei meiner Schwiegermutter ist oder dort schläft, unternimmt sie meist was mit ihm. Das finde ich auch super! Mein Problem ist allerdings, dass sie nicht bescheid sagt, was sie machen. Beispiel: Das letzte mal waren sie wohl Essen, so weit so gut, allerdings sind sie nicht im Ort oder so Essen gegangen, sondern ca. 70 km weit, sogar nach Frankreich (wir wohnen Grenznah) gefahren. Habe ich erst im Nachhinein erfahren. Und es waren schon öfters solche Sachen, von Anfang an. Ich (und auch mein Mann) habe ihr schon mehrfach gesagt, dass ich wissen will wo mein Kind ist. Es geht nicht darum, dass sie um Erlaubnis bitten muss, aber sie soll mir einfach sagen wo sie hingeht! Habe sie wie gesagt schon mehrfach darum gebeten, aber es klappt nicht. Ich kriege immer nur schnippische Antworten wie "ich bring ihn dir schon heil wieder und er ist nicht das erste Kind, mit dem ich was mache..." Schon klar, trotzdem ist es mein Kind und meine Regeln, an die muss sie sich halt halten. Heute war sie wieder mit dem Kind unterwegs, habe vorher gefragt was sie machen. Antwort: gehen nur bisschen raus, evtl. kurz auf Spielplatz. Wo waren sie? Im Zoo.... Was soll ich jetzt machen? Ich will natürlich nicht den Umgang verbieten und ich finds schön wenn sie was unternehmenn ABER eben zu meinen Bedingungen und die ist doch nur, dass ich wissen will wo sie hingehen?! Wie mache ich ihr das klar? Und was mache ich wenn sie sich wieder nicht dran hält? Oder übertreibe ichs?

...zur Frage

Was schenkt man zur Taufe des Enkels?

Was schenkt man als Großeltern zur Taufe,und wenn Geld,wieviel ist angemessen?

...zur Frage

Was ist als Mitbringgeschenk an Kindergeburtstagen angemessen? Irritiert...

Unser Sohn feierte am Wochenende seinen 5. Geburtstag und bekam von einem Kindergarten-Freund einen 35€ Gutschein aus einem Spielzeuggeschäft geschenkt. Wir unternehmen häufiger etwas mit dem Jungen, dennoch bin ich geradezu erschrocken über den Betrag. Andere Kinder schenkten jeweils eine CD, ein Buch oder auch "nur" Seifenblasen oder was Süßes. Wie handhabt ihr das mit Gegen-Geschenken? Schenkt ihr soviel zurück, wie Euer Kind bekam? In welchem Wert kauft ihr etwas und was z.B.? Ich habe bisher maximal 12-15 € als Geschenk ausgegeben, eigentlich halte ich 8-10 € für angemessen und möchte keine so teuren Geschenke zurückschenken. Aber ein Gegengeschenk für 8 € wäre mir jetzt doch peinlich...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?