Wie verbindet man Adobe Digital Editions mit einem Kindle?

1 Antwort

Gar nicht!
Amazon verhindert das - leider!

Das ist der große Nachteil von Kindle: Kindle kann nur Amazon und sonst nichts :-(
Alle anderen Ebook-Reader (Tolino, Pocketbook, Kobo,...) können viel mehr als Kindle.

Amazon hat die Kindle-Reader extra so eingerichtet - mit Formatbeschränkung - dass sie nur das spezielle Amazon-eigene Ebook-Format lesen können.
Amazon will damit erreichen, dass alle Kindle-Besitzer ihre eBooks immer nur bei Amazon KAUFEN und KEINE anderen (günstigeren) Quellen nutzen können.
Ebooks im EPUB-Format kann Kindle NICHT lesen und man kann Kindle NICHT mit Adobe Digital Editions verbinden.

Die ärgerlichste Konsequenz dieser Beschränkung der Kindle-Reader ist, dass man mit Kindle NICHT die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen kann.
Ebooks kostenlos aus der Onleihe ausleihen, wenn man einen Bibliotheksausweis hat, das ist der beste und günstigste Weg, gute eBooks zu lesen, sogar aktuelle Bestseller :-)
Alle anderen Ebook-Reader können das - nur Kindle nicht :-(

Deshalb rate ich grundsätzlich ab von Kindle und empfehle immer: Tolino, Pocketbook oder Kobo, also einen Ebook-Reader, der das EPUB-Format lesen kann, der keine Shopbindung hat und der die Onleihe nutzen kann.

Was möchtest Du wissen?