Wie unterscheidet man Argumente von Behauptung, Beleg und Beispiel und wie ist ein Argument aufgebaut?

2 Antworten

Argumente werden in der Regel logisch bedründet, Behauptungen nur aufgestellt, ohne akzeptable  egrpndung falls vorhanden.

Z.b. Du bist blau. -ist eine Behauptung

Du bist männlich. Auch, muss also nicht gelogen sein.

Beispielargument:

Moral in einer Gesellschaft ist wichtig, da sie durch Normen und Regeln stabilisierend wirkt. (+Weitere Erläuterungen, Beispiele, Belege...)

Belege sind sozusagen Beweise, die dein Argument untermauern

Wenn du Zeilenangaben machst, sind das auch Belege

Beispiele sind konkreter und helfen dein Argument nachzuvollziehen.

Quasi eine Analogie (=Vergleich) oder Metapher 

Zum Argument zuvor:

Ohne Regeln im der Schule zum Beispiel würde jeder, tun, was ihm gefiele und andere Interessen ignorieren. 

(Ist jetzt spontan- muss nicht stimmen)

Argumentaufbau:

These, Erläuterung/Begründung, Beleg und/oder Beispiel

Eine Behauptung ist eine These, die sich überprüfen lässt. Ein Beleg dafür ist eine Quelle oder ein Beweismittel. Beispiele dienen dazu, die Richtigkeit in der Praxis zu überprüfen und die These zu veranschaulichen. 

1) Behauptung: die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln

2) Beleg: das hat schon meine Oma immer gesagt, zuletzt in einem Brief vom 04. Dezember 2016. Es steht auch so auf der Webseite xyz.

3) Beispiel: Bauer X zum Beispiel hat einen IQ von 75. Seine Kartoffeln haben einen Durchmesser von durchschnittlich 20 cm. 

Ein Argument ist eine Begründung dafür, welche Meinung man hat. Im obigen Beispiel könnte die Meinung sein: Wir brauchen schlechtere Schulbildung für Bauern. Dann wäre ein Argument: Weil sich dann unsere Kartoffelproduktion steigert. Es folgen dann die Schritte 1) bis 3) um den Leser zu überzeugen.


Was möchtest Du wissen?