Wie transponiere ich Noten? Dringend!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst natürlich nicht beliebig herumtransponieren, bis dir das Bequem in den Tonumfang passt, wie der Vorposter behauptet hat. Die Cellonoten notierst du ne Quinte höher als sie klingen sollen. Die Klarinettennoten, (wenn sie denn für normale Bb-Klarinette notiert sind), sind bereits einen Ton höher notiert, als sie klingen, da die Klarinette einen Ton tiefer transponiert. Du musst diese Noten also nur noch eine Quarte nach oben transponieren. Jedoch kann es sein, dass die Stimme dann zu hoch wird, um sie auf dem Horn zu spielen, je nach Orchestrierung kann es aber möglich sein, dass du das ganze dann einfach nochmal eine Oktave nach unten transponieren kannst.(bei einem ausgearbeitetem Arrangement eher nicht. Wenn dich aber einfach nur ein Pianist oder Organist mit Akkorden begleitet und du die Hauptmelodie spielst, geht das...)

Noten für Violoncello sind in C und im Baßschlüssel geschrieben. Für Horn in F werden die Noten entweder nach C basso (Quarte runter) oder C-alto (Quinte rauf) transponiert. Wenn Du Baßschlüssel lesen kannst geht das auch ohne umschreiben.

Die Noten für Instrumente in B (Klarinette/Trompete, Tenorhorn) müssen für Horn in F eine Quinte runter oder eine Quarte rauf transponiert werden.

Das richtet sich nach dem spielbaren Tonumfang. Manchmal muss man auch einzelne Töne oktavieren

Du schreibst sie einfach in eine Tonart um, die sich mit deinem Instrument spielen läßt. Ich weiß jetzt nicht, in welchem Bereich du Töne spielen kannst, aber wenn die Klarinettennoten z.B. höher sind, als du mit dem Horn spielen kannst, dann mußt du einfach alles tiefer setzen, z.B. jede Note eine Terz tiefer spielen. Dann spielst du anstatt eines E ein C usw.

Mastermm 26.01.2013, 14:47

Kann ich alles dann auch eine Quinte zum Beispiel runtersetzen??

0
TheStone 26.01.2013, 15:26

Meinst du nicht, dass es klanglich von Vorteil wäre, wenn alle Mitspieler am Ende in der selben Tonart klingen? ;)

1
DerTroll 26.01.2013, 16:44
@TheStone

ja, wenn andere Instrumente auch mitspielen, muß das natürlich bei jedem entweder dieselbe Tonart sein, oder man achtet darauf, wie man transponiert, so daß es zusammenpaßt. Also daß man keine ungewollten Disharmonien einbaut. Evtl. muß dann sogar mal die ein oder andere Stelle ganz umgeschrieben werden und nicht einfach nur transponiert werden.

Ich hatte die Frage jetzt so verstanden, daß jemand ein Horn spielt und jetzt für sich ein STück spielen will, daß aber für Klarinette geschrieben ist und sich nun fragt, wie er die Noten in ein Intervall bekommt, daß sich mit dem Horn spielen läßt.

0

Was möchtest Du wissen?