Wie sind Datteln einzuordnen, basisch , Kohlenhydrat, u gesund?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dattelfrüchte werden bei uns meistens als Trockenobst verkauft und gegessen. Auf südlichen Märkten findet man sie auch frisch. (Die mag ich am liebsten.) Sie haben botanisch gesehen nicht die Kennzeichen von Nüssen. Sie haben eine klebrige Konsistenz, was auf den hohen Zuckergehalt  (Kohlehydrate) und den hohen Anteil an Ballaststoffen zurückzuführen ist. Sie sind in der Tat basenbildend und sehr gesund. Die Beduinen sagen: wenn du nichts zu essen hast, ausser 3 Datteln am Tag, kannst du überleben. Der hohe Anteil an Ballaststoffen bewirkt, dass der Zucker langsam ins Blut aufgenommen wird und es entstehen keine starken Blutzuckerspitzen. Deshalb können sogar Diabetiker Datteln essen. Alles in Maßen natürlich. Ich persönlich süße Vieles mit zermixten Datteln statt mit Zucker. Datteln mit abgekochtem Wasser zermixt kann man wie Marmelade aufs Brot schmieren. Bei mir gehören Datteln fast zum täglichen Verzehr, in Müsli, als Praline zum Nachtisch usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?