Wie sieht die politische Ideologie Imperator Palpatines aus, welche im galaktischen Imperium geherrscht hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ein Volksgenosse bin ich dann nun auch nicht ;)

naja faschistoid, rassistisch

Das Imperium Palpatines stammt vom Sith Imperium ab, das man ungefähr mit dem römischen Imperium vergleichen könnte. Wobei nur die menschliche Spezies und die Sith Spezies wirklich etwas von Wert waren.

Es basierte rein auf Überlegenheit und Stärke, im Inneren wie aus nach Außen hin.

Mit der Ausrottung der Sith Spezies, sind allein die Menschen die herrschende Klasse unter Palpatine.

So ist es auch noch zu Zeiten Palpatines, wobei er als absolutistischer Herrscher an der Spitze steht, mit einem riesigen Militärapparat. Allerdings musste er noch den Senat abschaffen, wobei ihm zum Beispiel der Todesstern hat helfen sollen.

Das Imperium trägt auf jeden Fall stark faschistische Züge.

Sprich mich aber bitte nicht mit Volksgenosse an. Danke.

Der Imperator war nicht dumm.
Am Ende des dritten Teils sieht man, wie der Todesstern schon im bau war und wie sie (Vader+Imperator)den Todesstern von einem imperialen Sternzerstörer aus ansahen.
Schon im zweiten Teil hatte der Imperator die Pläne des Planetenkillers.
Er plant sich nicht die Zukunft und hofft, es komme so, wie er es will.
Er wusste, Anakin wird sich ihm anschließen und er wusste, dass sich andere Sternensysteme dem Imperium anschließen würden.
Niemand war ihm wichtig.
Am Ende des sechsten Teils sagt er Luke, er solle Vader töten und seinen Platz einnehmen, was heißt, dass Vader für ihn nur das "Mittel zum Zweck" war.

Ich denke der Imperator mochte einfach niemanden, außer sich und seine Macht. Die Wirtschaft basiert auf unterjochten Völkern und ich denke sie passen am meisten zu den Na... nun ja. Ich mag Darth Maul ;)

Was möchtest Du wissen?