Wie sage ich meiner Freundin, dass es bei ihr zu Hause dreckig ist?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die selbe Situation hatte ich auch schon...Habe Ihr auch versucht zu helfen und ihr Tips zu geben. Bis irgendwann mal Ihr Sohn (9) 2 Tage bei uns war...Er hat es ihr dann ganz ehrlich gesagt! Wie Kinder nunmal sind...daraufhin hat sie sich dann zusammen gerissen..es ist zwar immer noch nicht perfect, aber es wurde besser :)

Sei einfach ehrlich zu Ihr. Denn für die Kinder ist das auch nicht toll im Chaos und Dreck aufzuwachsen..denke das sind harte Argumente aber vielleicht fängt sie so mal an drüber nach zudenken...

Schrubbi101112 20.08.2012, 11:15

Da hast Du ganz recht. Ihr Sohn (13) war auch schon bei uns und fühlte sich sehr wohl und hat das ihr gegenüber auch zum Ausdruck gebracht, aber geändert hat es nichts. Ich finde, es ist eher das Gegenteil eingetreten und ich weiß auch nicht, ob es deswegen Streit zwischen Mutter und Sohn gab. Ich bin mir sicher, dass wenn ich ihr das auf den Kopf zusage, dass dann die Freundschaft wohlmöglich beendet ist, weil sie dann gekränkt und verletzt ist, aber wie gesagt, durch die Blume hilft nicht.

0
blairkitty 20.08.2012, 11:21
@Schrubbi101112

Schwierige Situation das gebe ich zu. Und wenn schon die Männer die biege machen muss es ja schon heftig sein..bekanntlich legen ja die "meisten" Männer (ausnahmen bestätigen die Regel) nicht sooo viel Wert auf Ordnung..Ich denke aber, da Ihrschon so lange befreundet seid, sie vielleicht Anfangs gekränkt ist, aber sich das bestimmt nach einer Zeit wieder legt. Denn Jammern aber nichts dagegen tun passt ja nicht zusammen. Und das du das auch nicht mehr ertragen kannst würde ich Ihr sagen..

0

Vielleicht schafft sie das mit dem Putzen und aufräumen tatsächlich nicht mehr. Möglicherweise steckt ein beginnendes Messie-Syndrom dahinter. Ordnung und Sauberkeit ist eben NICHT nur eine Frage der Organisation, sondern auch einer Seele, die einigermaßen im Gleichgewicht ist.

Möglicherweise blockt deine Freundin deine Ratschläge nur deshalb ab, weil sie sich von dir unverstanden und unter Druck gesetzt fühlt. Versuch doch mal mehr, die Dinge nicht nur mit deiner eigenen Lebenseinstellung zu sehen. Jeder Mensch ist nun einmal anders.Sicher hast du das Recht Besuche zu verweigern, wenn du dich dort nicht mehr wohlfühlen kannst, aber als Freundin sollte dich auch interessieren, warum deine Freundin sich so verhält und ob es ihr vielleicht seelisch schlecht geht und es möglicherweise tiefere Ursachen für das Chaos gibt. Wenn sich deine Freundin von dir mehr ernstgenommen und verstanden fühlt findet sich ja vielleicht eine Lösung, mit der es euch beiden mit eurer Freundschaft besser geht?

Schrubbi101112 20.08.2012, 11:57

Deine Antwort bewegt mich gerade. Meinen Freundin und ich haben schon soviel miteinander geredet, über alles und jeden. Natürlich weiß ich, dass das bestimmt tiefere Ursachen hat. Man bringt ja auch bestimmte Voraussetzungen aus der Kindheit mit. Aber für solche Sachen bin ich nur Hobby-Psychologe... Ich weiß z.B., dass sie ein "Mittelkind" ist (das 2. von 3 Geschwistern) und für diese Kinder ist es bekanntlich nicht immer am einfachsten. Aber darauf kann man sich auch nicht immer "ausruhen". Also, wenn jemand keine so tolle Kindheit hatte, spiegelt sich ja vieles auch im Erwachsensein wider. Andererseits ist sie selbst Mutter und bietet schon allein durch ihre selbst hochgelobte Ausbildung als "Ökonom-Pädagoge" die besten Voraussetzung für das Wohl ihres Kindes. Sie ist ja kein Mensch, der nicht rechts und links unterscheiden kann. Daher setzte ich eigentlich mehr voraus. Vielleicht überschätzt sie sich auch einfach nur... Ich werde aber definitiv mit ihr reden, denn auf die lange Bank schieben, bringt keinen weiter. Vielen Dank.

0

Wenn sie mal wieder Deine Ordnung lobt, erzähl ich einfach von Deinem System und bietest ihr an ... es bei ihr mit ihr zusammen zu testen. Und wenn ihr schon 10 Jahre befreundet seit, kann diese Freundschaft auch kritik vertragen

Hallo Schrubbi.

Das kenne ich nur zu gut! Du möchtest ihr helfen, ber sie nimmt Deine Hilfe nicht an!

Das ist ein Zeichen, dass sie mit der Situation überfordert ist und eigentlich Hilfe braucht, Professionelle Hilfe, Du kannst Dir nur den Mund fuseleig reden, es passiert gar nicht!

Ich habe so eine Nachbarin, sie ist sonst sehr nett, Lieb und sehr umgänglich, sie ist auch alleinerziehend, hat ein Kind und die Wohnunh sieht schrecklich aus, dazu kommen Neuerdings noch 2 Katzen, die nicht riechen, sondern stinken, auch die Hausverwaltung weiss Bescheid, nicht von mir, sowas tu ich nicht.

Ich habe ihr auch schon geholfen, habe ihr zugehört ung bearbeitet, solange, bis sie endlich auf mein Raten hin, zu einer Psychologin ging, das hat ihr dann sehr geholfen, die Wohnug war total in Ordnung, nur leider hat sie es nicht lange gemacht, sie ging nicht mehr zur Psychologin und jetzt sieht es noch schlimmer aus, wie zuvor, sie hat schon alle ihre Freunde verloren und ist sehr einsam, sie ist aber stark überfrdert, sie knn dmit nicht umgehen und helfen kann ich ihr nicht mehr, weil sie mir sehr böse ist, weil ich mich eingemischt hbe, was sie aber wollte, sie kam ja zu mir und wollte Rat!

Solchen Menschen knn man leider wirklich nicht helfen, sie brauchen professionelle Hilfe und die kommt nicht auf sie zu, Du alleine kannst ihr nicht helfen, nur hoffen, dass es bei ihr eines Tages mal Klick macht und sie nimmt Hilfe an!

Uns Aussenstehenden sind die Hände gebunden! Leider! L.G.Elizza

Ja, gute Idee das mit dem Freund. Hat schon ne andere Freundin versucht, aber die Männer blieben nie länger als 2 Wochen und waren spätestens nach dem ersten Wohnungsbesuch nicht mehr auffindbar...

Dann stell ihr ein Ultimatum , entweder sie bekommt das mit ihrem Haushalt hin , oder du kommst nicht mehr . Sie muss sich entscheiden wieviel ihr eure Freundschaft wert ist .

Schrubbi101112 20.08.2012, 11:38

Tja, ich denke, es wird mir nichts anderes übrig bleiben. Ich denke, ich werde ihr sagen, dass wir uns bei unseren Besucher immer unwohl gefühlt haben und sie muss was ändern. Es geht ja auch nicht nur mir alleine so, andere kommen auch einfach nicht mehr, oder treffen sich woanders mit ihr. Vielen Dank für Deine Antwort.

0

Was ärgert dich denn daran, dass es bei ihr dreckig ist oder dass sie jammert?

Was könnte denn der Tipp sein ausser, dass du das Ihr auf anständige und vorallem überlegte Weise erklärst, so sorgfältig wie du das hier an uns geschildert hast!

schlepp sie mal in die disco oder so mit und such ihr ein freund

Wenns ne gute Freundin ist, sollte sie auch für kritik empfänglich sein und diese nicht krumm nehmen.

DerCowboy 20.08.2012, 11:14

Wenn sie das wäre hätte die Fragestellerin hier nicht um Rat gebeten.

0
Antwortererer 20.08.2012, 11:15
@DerCowboy

wenn man schon 10 jahre befreundet ist?

ansonsten: nicht einmischen und einfach nicht mehr zuhause besuchen, wenn man den anblick nicht mehr ertragen kann.

0
Schrubbi101112 20.08.2012, 11:17
@Antwortererer

Wenn das so einfach wäre, würde ich gar nicht mehr hingehen. Das Fatale ist aber, dass sie sich selbst nicht für schmuddelig hält und gerne Besuch um sich hat, also trotz der "widrigen" Umstände immer gerne einlädt. Also ich würde mich schämen, aber die Schwelle ist ja bei jedem anders.

0
Antwortererer 20.08.2012, 11:20
@Schrubbi101112

Was spricht dagegen, eine Einladung zu ihr abzusagen und einen andren Ort vorzuschlagen? Ist doch

Deine

Entscheidung, eine Einladung anzunehmen...!???

Wenn sie fragt, warum, sagst Du halt - wie Du es wohl schon einmal getan hast - dass Du Dich dort wg. Unordnung und mangelnder Hygiene nicht wohlfühlst...

Over + out!

0
Schrubbi101112 20.08.2012, 11:46
@Antwortererer

Ja, das stimmt schon, aber bei Geburtstagen z. B., bei denen dann mehrere Leute eingeladen sind, kann ich ja nicht den Ort bestimmen. Dann muss ich da eben durch. Es ist wirklich schwierig, auf meine Frage einen Antwort zu geben, wenn man die Person nicht kennt, aber die Holzhammer-Methode hatte ich mir bis zum Schluss (also wenn es gar nicht mehr geht) aufgehoben. Denn sie ist eine Person, die sich für perfekt hält (im Job, betont immer, dass sie studiert hat, arbeitet rund um die Uhr -also ihrer Meinung nach udgl.) das macht die Sache zusätzlich schwierig. Wer bekommt schon gern den Spiegel vorgehalten - in diesem Falle den ungeputzten... Trotzdem lieben Dank für eure Bemühungen...

0

Was möchtest Du wissen?