Wie nenn ich die Eltern meines verheirateten Kindes wenn ich die Mutter bin?

7 Antworten

Die Schwiegereltern meines Kindes. (also nicht meinem Kind, sondern deinem.) Oder auch: Die Eltern meines Schwiegersohns. (Also nicht meinem Schwiegersohn, sondern deinem.)

Wenn Du die Schwiegereltern Deines Kindes meinst, dann ist es üblich, diese mit dem Vornamen anzureden. Dies sollte aber normalerweise schon vor der Heirat geschehen sein.

Dann meinst du ja dich selbst und den Vater (also evtl. deinen Mann).

Oder meintest du die Schwiegereltern deines Kindes?

Die Schwiegereltern

0

Reisepass für minderjährige Kinder

Wenn die Eltern verheiratet sind, kann dann ein Elternteil (in diesem Fall der Vater) im Alleingang einen Kinderreisepass beantragen? Oder braucht es auch bei verheirateten Paaren die Einverständniserklärung der Mutter?

...zur Frage

wie wird das kind dann aussehen??

Mein Vater hat dunkle Haut und meine Mutter weiße ich habe die Haut von meiner Mutter und meine Schwester die Haut von meinem Vater wenn ich jetzt ein Kind mit einer weißen hab kann es dann auch dunkle Haut haben obwohl beide Eltern Teile weiß sind? Oder geht das nicht weil nur die erbinformationen der Eltern eines kindes eine Rolle spielen und nicht die der groß Eltern?

...zur Frage

Sind die Kinder automatisch in der Krankenversicherung der Mutter?

Wenn die Eltern des Kindes nicht verheiratet sind, ist dann das Neugeborene autmatisch bei der Mutter mit versichert? Ist das bei der gesetzlichen Kasse und bei Privaten unterschiedlich?

...zur Frage

Steuerklasse ändern bei NICHT Verheirateten mit Kind??

Werde im Februar Vater und meine Freundin und ich sind nicht verheiratet. Ist es möglich die Steuerklasse zu ändern um Vorteile zu haben oder nicht?

...zur Frage

100% Muslimin mit einem halben Moslem zusammen?

Hallo! Hab versucht etwas im Internet zu finden, aber nichts gefunden, was momentan zu meiner Situation passt...

Ich bin Muslimin, also beide Elternteile sind Moslems. Mein Freund ist halb Moslem und halb Kathole bzw. Atheist. Sein Vater ist Moslem und seine Mutter war Katholin, ist aber nun Atheistin. Er wurde eher muslimisch erzogen & interessiert sich für den Islam.

So, meine Eltern habens nun herausgefunden. Ich bin mit ihm schon 3Jahre zsm & ich dachte immer, dass das nie ein Problem sein wird. "Da ja er wenigstens zur hälfte moslem ist"

Meinem Vater ist es egal, er sagt, wenn ich ihn liebe, soll ich ruhig mit ihm zsm bleiben. Meine Mutter hingegen, ist totall dagegen! Warum: weil er kein reinblütiger Moslem ist. Und das ungläubige Blut in sich trägt.

Ich weiss auch, dass eine Muslimin einen Nicht-Moslem nicht heiraten darf. Aber was ist mit Halb-Moslem???

...zur Frage

Eltern drohen mit kontakabbruch wenn ich eine brustvergrösserung mache?

Ich bin selber Mutter jedoch auf die Hilfe meiner Eltern angewiesen beim aufpassen meines Kindes

Nun aber bin ich seit die stillzeit vorbei ist total unglücklich was meine Brüste angeht Nix steht mir mehr und mein grösster Wunsch ist es eine bv zu machen

Meine Eltern sagen aber das sie dann mit mir nix zu tun haben wollen sowie wenn ich mich noch einmal tattoowieren würde

Wie seht ihr das? Was würdet ihr an meiner Stelle machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?