Wie kommt man als 13 jähriger schnell an Geld?

19 Antworten

In der Tageszeitung stehen oft Kleinanzeigen für Zeitungsausträger oder Prosdpekte. Schau mal in Gelbe Seiten vielleicht gibts was unter Prospektverteiler. Hau doch auch mal einen an auf der Straße an, wenn du jemanden siehst der das gerade macht, wie er an den Job gekommen ist.

Geld verdienen ist gesetzlich erst ab 14 erlaubt. Ansonsten: in der Nachbarschaft die Kehrwoche anbieten, Senioren die Übernahme eines Einkaufs anbieten, da gibts dann den einen oder anderen Euro.

Und "SCHNELL" kommt man nie an Geld, bestenfalls als Bankräuber.... und da ist es nicht gesagt, dass man damit glücklich wird. Apropo Bank: Ansonsten strebe eine Karriere als Banker an und halte in Deinem Vertrag fest, dass Du jedes Jahr einen ordentlichen Bonus bekommst, egal ob Du den Karren an die Wand gefahren hast oder nicht. Das funktioniert gerade im Wirtschaftsleben super gut....!

Zeitungen darf man erst mit 14 Jahren verteilen. Meist werden die Leute dafür in Anzeigen in der Zeitung gesucht. Ansonsten für deine Eltern mal den RAsen mähen, einkaufen gehen, etc...vielleicht gibt es dafür Geld. Oder um Taschengeldvorschuß bitten, wenn es dringend ist.

Zeitungaustragen wird bestimmt schlecht.Bei uns zum beispiel erst ab 14 Jahre. Aber Nachbarschafthilfe, zum beispiel Ältere Helfen (Einkaufen,Müll entsorgen,später Garten und so)

-Hunde gassi führen -babysitten -zu hause mal was machen und dich vorher auf einen betrag einigen (z.b. rasen mähen) -im internet mal gucken ob in deiner nähe eine zeitung ist wo du dich bewerben kannst...

Babysitten geht auch erst mit 14 (wenn es nicht gerade eine befreundete Familie ist). Da sollte man aber auch einen Babysitterkurs vorher belegen, denn es erfordert schon eine Menge Verantwortung und auch Wissen, auf ein Kind aufzupassen.

0

Was möchtest Du wissen?