Wie kommt der Basilisk aus dem Rohrsystem um jemanden anzugreifen?

7 Antworten

Hallo Lelium,

also durch die Klos glaube ich quetscht er sich nicht, da sind die Rohre hinter den Waschbecken schon größer. Man weiß ja auch nicht wie breit, aber selbst wenn das stimmt mit dem halben Meter, dann müsste er locker durch die Rohre kommen, wenn das Harry, Ron und Lockart auch schaffen.

was ich desweiteren glaube ist, dass wenn die Öffnung im Mädchenklo nur in die Kammer führt, wie kommt er dann durch die restlichen Rohre und geistert durch die Schule. macht ja dann kein Sinn wenn er eh bei der Maulenden Myrthe wieder rauskommen muss. Ich kann mir vorstellen, dass es vielleicht in anderen Klos auch noch Öffnungen gibt oder das er die Rohre die durch die Schule führen nutz um Information zu sammeln, also zu lauschen und so und dann in der Nacht oder spät Abends rauskommt oder wenn keiner in der Nähe ist.

Filch Katze Mrs. Norris wurde angegriffen als alle beim Halloween-Fest waren, da hätte sie also keiner gesehen und so weit ich weiß, lag der Ort wo sie angegriffen wurde auch in der Nähe der Mädchentoilette.

Colin wurde auf dem Weg zum Krankenflügel angegriffen auch Abends bis in die Nacht hinein. Dort war also auch keiner der die Schlange hätte sehen können.

Justin, Hermine, etc sind auch kurz vor ihrem Angriff alleine rumgegeistert in leeren Gängen... auch wieder einfacher für eine Schlange.

Natürlich kommt noch hinzu, dass irgendwann die Schüler nur noch von den Lehrern begleitet werden durften, also waren die Gänge noch leeren, wenn dann mal einer aus der Reihe tanzte.

Zum Schluss glaube ist, da der Basilisk eine Schlange ist, kann er sich ziemlich schnell bewegen und auch fast zu geräuschlos. das heißt er kann sich unbemerkt anschleichen (also Gott sei Dank für den Spiegel, die Kamera, den geist, etc.) und er kann bestimmt auch, wenn er bemerkt, dass er in einen zu großen Menschenauflauf gerät oder zu Menschen kommt, die er gar nicht "töten" will, kann er ganz schnell wieder weg gleiten.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.

Lizzi

Hey Lizzi, danke erstmal für die ausführliche Antwort :) Ich denke auch, dass der Basilisk einfach so ein magisches Wesen ist, dass er so ausgefuchst ist, sich nicht erwischen zu lassen und jeden auf ne große Entfernung riechen kann (und nicht HÖREN wie der Film-Tom behauptet, worüber ich mich mal beschweren muss, weil Schlangen taub sind! -.- ).. Weiter interessant zu wissen wäre auch wie er seine Opfer von den Reinblütern unterscheidet; gibt es da vielleicht einen geruchlichen Unterschied zwischen Muggel- und Zaubererblut (was etwas rassistisch wäre..) oder sagt ihm Tom "Töte Penelope Clearwater, das ist die Blonde"? Oder besteht eine telepathische Verbindung zwischen dem Erben und seinem Knecht, ähnlich wie bei Filch und Mrs.Norris? Und außerdem: Fragt der Tagebuch-Riddle Ginny, wer in Hogwarts muggelgeboren ist? Das wäre doch leicht auffällig? Aber er versetzt sie ja auch in eine Art Trance, vielleicht passiert das ja nur dann.. Fragen über Fragen.. Vielleicht gehört das aber auch einfach nur zu den Dingen, die sich Rowling nicht so genau überlegt hat.. (Sollte ich jemals mein persönliches Gespräch mit ihr führen konfrontiere ich sie damit ;) ) Liebe Grüße, Leluim

0
@Leluim

Hallo Leluim, erstmal gern geschehen. Bei der Blut-Frage weiß ich dass auch nicht genau, aber ich glaube nicht, dass man es riechen kann...Ich könnte mir aber vorstellen, dass es entweder einen Zauberspruch gibt, mit dem man das Blut eines jeden bestimmen kann. Und ansonst würde ich echt sagen, dass manches von Ginny kommt... vielleicht Hermine und Colin (Penelope glaub ich nicht, die war ja nur bei Hermine, sie selbst ist ja ein Halbblut...wobei darüber gibt es auch viele Diskussionen...).

Könnte mir auch vorstellen, da Reinblüter ja immer seltener werden (beziehungsweise die meisten ja Halbblüter sind), dass man bestimmt aussortieren kann. Und so viele Muggelgeborene gibt es glaub ich auch gar nicht.

Aber ich tippe mal stark auf Ginny, denn im Buch und im Film (glaube ich) wird gesagt, dass Ginny den Basilisken auf die Muggelgeborenen gehetzt hat... vielleicht hat sie immer den Basilisken aus der Kammer geholt und ihn dann zu den jeweiligen Personen geführt...

Aber wenn man glaub ich total Gewissheit haben möchte, hast du recht, da müsste man schon mit JKR persönlich unterhalten ;)

LG Lizzi

0

Also ich glaube, es könnte noch mehr Eingänge zur Kammer des Schreckens geben. Es war zwar immer nur die Rede von einem Eingang, aber wer weiß, was Salazar Slytherin noch so alles in Hogwarts heimlich verbaut hat. Der Eingang im Klo von Myrte, war vielleicht nur der Haupteingang der direkt zu Kammer führt. Wir wissen ja das Hogwarts ne Menge Geheimgänge hat und wenn man die zur Kammer nur mit Parsel öffnen kann, konnte außer Salazar und Tom Riddle bisher niemand diese Gänge entdecken. (Deswegen werden sie auch auf der Karte des Rumtreibers nicht angezeigt). Dort wo die versteinerten Schüler gefunden wurden, könnte sich einfach eine Wand geöffnet haben und der Basilisk hat aus einem Rohr zu ihnen rausgeschaut.

Der basilisk ist vielleicht in voller Größe so groß, aber er kann sich ganz schön klein machen! :D

Endlich mal ein Mensch, der sich die selben tiefsinnigen Klofragen stellt wie ich. Ich bin demnach nicht alleine - danke!

Das ist ein magischer Basilisk - der kann alles was Rowling will ;-)

Was möchtest Du wissen?