Wie kann man zum Adligen werden?

11 Antworten

Ersteinmnal sind Adlige seit 1919 einfache Bürger aber nicht, wie in Österreich, abgeschaft. Um ein Adel zu werden, gibt es nach der Norm nur einen Weg. Zum Beispiel wen in deiner Familie eine bestimmte Geschichte vorliegt (deine U-U-Urgroßmutter- o. vater stammen von einer Königsfamilie ab oder haben in ein Königshaus gearbeitet "Briefadel" und wenn deine Eltern, Großeltern oder Onkel/Tante dieses Prädikat tragen). Dann hast du ein Recht auf den jeweiligen Adelsprädikat bzw. einen Rechtsanspruch auf Besonderheiten (zbs. Besichtigung des Schloßes "vom König" ohne Einschränkungen), dies muss du aber an Hand eines Stammbaums oder durch Dokumenten/Zertifikaten rechtfertigen. Gekaufte Titel werden generell nicht anerkannt bzw. sind nur Künstlernamen! Auch Adoptionen (was die meisten ausnützen, wie zbs. Frédéric Prinz von Anhalt oder Prinz Maximilian Michael von Anhalt) sind von der Norm keine richtige Adligen.

Ich hab ein von vorm namen und erhalte überhaupt kein gekrieche -.-

Nun es gibt eine Möglichkeit, erweise Ländern, in denen Königsfamilien noch mit der Regierung verbunden sind oder wenigstens noch als solche akzeptiert werden (z.B. Schweden, Engalnd, etc.) einen grossen Dienst - gleich welcher Art und erbete die Adeligsprechung oder Anteilshabe von der Königin/ dem König (je nachdem, welches Land du wählst). Allerdings dürfte das etwas schwieriger werden, das ist nichts was man einfach so mal eben macht, wie man sich denken kann. Einen "echten" Titel (NICHT Adelstitel) kannst du dir auch anders holen. Und zwar für ein wenig Geld. Man kann bei vielen Online-Shops Mitbesitz kaufen an Grundstücken in Britannien, wenn das Grundstück in Schottland ist, wirst du Laird oder Lady, bei englischen und irischen Grundstücken Lord oder Lady, das ist jedoch natürlich kein Adelstitel sondern bedeutet nur, dass du Grund besitzt. Wie viel das ist muss allerdings niemand wissen und auf Visitenkarten und Briefen sieht es schon gut aus, je nachdem was man halt möchte. Wenn du wirklich adelig werden willst und in enstprechende Kreise aufgenommen werden willst solltest du allerdings auch über die "Gepflogenheiten" Bescheid wissen, über lächerliches Verhalten von Kronprinzen lacht niemand in der Öffentlichkeit aber als "Lord", "Fürst" oder auch nur "von..." darfst du dir wenn du anerkannt sein willst keine Fehltritte erlauben. Ansonsten frag doch mal eine Königin ob sie dich adoptiert ;) Mit viel Glück und etwas Schleimerei schaffst dus sogar... aber ich will hier niemand falsche Hoffnungen machen. Hoffe etwas geholfen zu haben.

MfG

Daniel Streng "Laird of Clayton" ;P

Allerdings Ein Grundstück, welches einem auch offiziell den Titel Laird verleiht ist meist nicht unter 100.000 GBP zu erhalten. Also nicht Grundstücke von 30 × 30 cm die es beispielsweise, bei Online Auktionen gibt. Zudem muss es im Grundbuch vermerkt sein.

0

Was möchtest Du wissen?