Kann man sich Adelstitel kaufen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Adelstitel kaufen ist unnötig / Gibt es kostenlos / Unbedingt lesen!

Alle Infos zu Adelstiteln finden Sie auf den Seiten vom Deutschen Adelsverband "adelsverband. de" .... und "ifaa-norm. de" ... Wer Geld für eine Urkunde bezahlt ist selber schuld, Gruß an "adelstitel-kaufen. de" ist echt scheiße, den Leuten was vorzumachen und dann ne billige Urkunde zu verschicken und dafür Geld abzuzocken. Bringt echt nichts, und wer dann einen solchen "Adelsnamen" noch im Rechtsverkehr benutzt, ist ein Betrüger und Hochstapler, alle Rechtsgeschäfte sind anfechtbar: Nutzung eines FALSCHNAMEN !!! Nur Adelstitel im ausweis haben Rechtsfähigkeit, nur wer den Titel im Ausweis eingetragen hat, darf den Namen auch verwenden. Alles andere, insbesondere Angebote im Internet und so genannten Titelhändlern sine absolut unseriös!

Hier weiterlesen: "adelsverband. de"

Adelstitel sind heute rechtlich gesehen Familiennamen. www.adelstitel.net ermöglicht Kontakte zu interessierten Adeligen, die ihren Adelsnamen weitergeben.

Nein! Auch eine Adoption nobiliert nicht, die Namensänderung auch mit Titel (ist Namenszusatz)änedrt hieran nichts. Man bleibt Bürgerlicher. Das gleiche gilt auch wenn der Mann eine Adlige heiratet und deren Adelsnamen bzw. auch das von/zu übernimmt. Auch die Kinder aus solch einer Ehe sind nicht adelig. Nur im umgekehrten Fall werden die Kinder adelig. Eine Adoption ist nur in bestimmten Fällen zulässig, wenn ein Adeliger einen anderen adeligen Verwandten adoptiert, um die Linie nicht aussterben zu lassen. der schottische Laird ist nicht ein Lord, sondern bezeichnet einen Grundbesitzer. Ein Nicht-Engländer kann auch nie Lord sein, allenfalls Count, wenn er die Earlschaft z.B. erbt. Die Antworten hier zu dieser Frage zeugen von wenig Kompetenz.

Kaufen in diesem Sinn nicht - aber Du kannst Dich von einem Adligen adoptieren lassen. Wie z.B. "Foffy" der weltbekannte Galan der Tatjana Gsell.

Die "Gebühr" dabei richtet sich sicher auch nach dem momentanen Geldbedarf des Adligen - je mehr Gläubiger vor der Türe stehen, desto teurer wird´s eben.

ein bekannter an sich ein m² land in schottlang gekauft und hat dann irgendeinen titel bekommen weiß aber nicht mehr welchen :P

andere möglichkeit, aber eher unwahrscheinlich, lass dich adoptieren. ^^

P.S. Für Geld bekommt man meist alles. Auch adelstitel, weiß nur nicht genau wo.

Gerade hat Prof. Dr. Dr. Helmut Baron Ewertz von Wittgensteyn bei mir über ebay einen Artikel für 1 EUR gekauft. - Daraufhin habe ich "Wittgensteyn" bei ebay eingegeben und siehe da, den Titel kann man für 29,90 EUR kaufen. Wappen und Urkunde mit Adhesiv Siegel, entwirft der Verkäufer "4micromax" selbst um nicht gegen Urheber- und Namensrechte zu verstossen. - So weit so schlecht. - Dann habe ich mir mal die Mühe gemacht und die Bewertungen meines angeblich so adligen Käufers angesehen und siehe da, er wurde doch sehr positiv von dem Verkäufer "4micromax" im März des Jahres bewertet. - Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, ob er wirklich promoviert hat oder sich auch den Professor und Dr. Titel gekauft hat. - Als letztes habe ich noch mir seine Wohnadresse über "google earth" angesehen und dann seinen account gesperrt. - Dieser Hochstapler kauft bei mir nicht mehr ein.

Man kann den Titel Liard oder Lady erwerben, wenn man ein kleines Stück Schottland kauft :) Ich habe eines geschenkt bekommen und bin somit eine Lady, mein Leben hat das allerdings nicht verändert g

MrSinister 28.02.2011, 21:05

Stimmt, ein "Earl" macht auch aus mir keinen wahren Herren.

0

VORSICHT vor Seiten wie "adelsverband de" oder "ifaa-norm de" ! Das ist die absolute Abzocke dort. Ein selbstausgedachter "Adelsverband" versucht Sie als Mitglied zu bekommen und spinnert Ihnen etwas von Einträgen in den BPA usw vor. Das ist absoluter Schmarrn ! Wer einen Adelstitel eintragen lassen möchte kann es als Künstlername tun, selbst (!) und OHNE vorher Geld an sogenannte Adelsverbände (Wohnzimmerfirmen) zu überweisen.

Ausserdem kann jeder selbstverständlich Rechtsgeschäfte mit seinem Adelsnamen tätigen. Sie können Verträge sogar mit "XXX" oder "XYZ" unterschreiben. Für Verträge ist das einzig wichtige das Ihr Vertragspartner Ihre Identität kennt !

Und Adelstitel haben GRUNDSÄTZLICH keine "Rechtsgültigkeit", weil der Adel als solcher von der Weimarer Republik abgeschafft wurde.

Soviel mal zum "Adelsverband" ! Keine Ahnung von nichts, aber die große Welle machen. Also bitte: Finger weg davon !!

internet! Ganz verschieden je nachdem wie wertvoll! Schon ab 20 € erhältlich! Oder du heiratest nen Grafen/ne Gräfin/Prinz/Prinzessin

... :D wozu brauchst du einen adelstitel?? die werden (glaube ich) im namen weitergegeben. zb. diese anhängsel wie 'von' oder 'zu'. in england kannst du den 'sir' titel für besondere verdienste von der queen erhalten.

Willst Du meinen haben? Früher verkaufte Konsul Weyer Adelstitel.

Also ich weiß nur dass man sie verliehen bekommen kann glaub ich das mit dem kaufen kann ich dir nicht beantworten.

Ja, bei ebay, so ca. 19,95 Euro Euer Durchlächerlich.

In Buyreuth. Ein CSU-Jahresbeitrag bar im Voraus.

allwissend95 28.02.2011, 21:02

Das war aber ein Doktortitel und kein Adeltitel. Ich gehe mal davon aus, dass du dich gerade auf die Debatte rund um unseren Verteidigungsminister beziehst.

0

willst du auch so ein Aufschneider sein? wie die ganzen Adoptierten Schaumburgs??

Da du das hier gefragt hast, zu teuer

nein, du kannst dich von Adeligen adoptieren lassen damit du einen bekommst.... SAU-Teuer!

Ja kann man, allerdings ist man damit nur eine Witzfigur.

Ein echter Prinz hat Style, ein gekaufter ist nur peinlich.

Was möchtest Du wissen?