Welchen Adelstitel hab ich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofern der Titel bis 1918 von dem Vorfahren und/oder seinen Nachkommen geführt wurde hast du die Möglichkeit ein Namensfeststellungsverfahren zu beantragen und bei Erfolg deinen Namen entsprechend ändern lassen. Daran ändert die Abschaffung der öffentlich-rechtlicher Vorrechte durch die WRV nichts (DER Adel wurde nie abgeschafft in Deutschland).

Der Nachfahre von einem Ritter / Herr hätte den selben Titel...

Bei einem Prinz ist es so das das Kind auch nur Prinz wird

Beim Graf wäre der Titel für den ältesten Erbgraf für die restlichen nur Herr oder Ritter vieleicht auch Prinz

Bei einem Baron hätten die nachfahren auch nur den Titel Baron

Heutzutage ohnehin keinen mehr. Und vor dem 1. Weltkrieg wäre es darauf angekommen ob der Ritter in deiner Familie edelfrei oder nur unfreier Hofbeamter war. Das weiß hier niemand und du musst da selber konkreter nachforschen.

Abgegebenen Adelstitel "zurückholen"?

Hey, also in der Schule beschäftigen wir uns momentan mit Adel, deswegen sollten wir mal zu Hause nachfragen, ob wir selber Adelige Vorfahren hatten... Nun ja, meine Mutter meinte daraufhin, dass vor einiger Zeit einer meiner Vorfahren den Titel "G von Vm zu Vk" trug, dieser aber von Hitler aberkannt wurde... Mein Vater meinte aber nur, dass wahrscheinlich eine weibliche Nachfahrin den Titel bei der Heirat eines bürgerlichen Mannes abgegeben hat... Also ist nun meine Frage: Kann ich ihn trz noch zurück erlangen oder irgendetwas einreichen, damit ich den Namen (aus Tradition) wieder annehmen kann? (Ich habe noch einen Verwandten, aber der hat nurnoch das G aus dem Namen behalten und die Vm's gibt es auch nicht mehr...) Bitte nur sinnvolle Kommentare xD und schonmal danke im Voraus :)

...zur Frage

Frage zu Adelstitel (nichts auf google gefunden)

Hallo undzwar habe ich vor kurzem erfahren, dass man sich sehr einfahc im Internet Adelstitel kaufen kann, wenn ich also z.B. den Titel Graf von hodehagen erwirtschaften würde, müssten mich die Lehrer in der Schule dann Graf von hodenhagen nennen wenn ich darauf bestehen würde? oder müssten sie das eventuell als namenszusatz sagen also wenn ich peter pinowski wäre: Peter von Hodenhagen oder wie wäre das?

PS.: natürlich würde mit dem erwerb des adelstitels eine urkunde kommen die einen dazu berechtigt den namen Privat sowie geschäftlich zu verwenden!

...zur Frage

Titel von Grafen Kindern?

Hallo, wie man ja weiß sind die Titel der Kinder von Königin und König: Prinzessin und Prinz. meine frage jetzt ist:

wie ist der Titel oder die anredeform von den kindern von Gräfin und Graf?

freu mich auf Antwort eure Isikaso

...zur Frage

Bürgerlicher heiratet Prinzessin. Ist er dann ein Prinz?

Guten Abend,

Mal angenommen ein bürgerlicher Junge heiratet eine Bürgerliche und findet später heraus, das sie eine Prinzessin ist...

Ist der Mann von genannter Prinzessin dann automatisch ein Prinz? Oder hat er einen anderen Adelstitel?

Oder evtl. doch gar keinen Adelstitel?

GLG Luna

...zur Frage

Wenn ein Adelstitel durch Adoption übertragen wird, fällt die natürliche Erbfolge des Adeligen aus?

Also mal angenommen: Ich Graf von Klötenkamp adoptiere einen Sohn, der älter ist als mein leib- und ehelicher Erstgeborene, hat mein leibliche Sohn Vorrechte auf den Titel und die damit verbundenen Pflichten oder wird er von meinem Adoptiv-Sohn ausgestochen.

...zur Frage

Kann man seinen Nachnamen mit "von" erweitern lassen?

Angenommen man heißt mit Nachnamen "Müller" und möchte diesen Nachnamen in "von Müller" ändern lassen, ist das möglich in Deutschland?

Falls ja, was muss man dazu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?