Wie kann man sich in einem kleineren Dorf / Ort integrieren als zugezogener

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kontakte mal zu allererst deine direkten Nachbarn. Stelle dich vor, lade zu einem Umtrunk ein. Bei der Gelegenheit hörst du so mancherlei Neuigkeiten. Vereinseintritt wäre nicht schlecht. Erwarten wird wohl keiner etwas von euch.... ( obwohl man es sich manchmal wünschen würde ) TIPP:geht es ruhig an,. laßt euch Zeit und vermeidet Stress. Gerade im Dorf laufen Dinge oft mit weniger Hektik als in der Stadt. Schon beim Einkauf können sich üpbrigens Kontakte ergeben. WICHTIG : IHR müßt handeln

ist doch kein problem,mal mit den nachbarn anfangen zu reden wenn sich gelegenheit ergibt.dann wenn mal feste sind hingehen,die meiste anerkennung erhält man als mitglied der feuerwehr,vereinsmitgliedschaft ist nur erforderlich wenn dich was interessiert.kirchgang ist privatsache,geh da nicht hin und bin trotzdem anerkannt.gib dich einfach normal und freundlich,trete nicht als besserwisser auf und du wirst viele nette leute finden,auch neue freunde

Sofort in Gesangsverein, Kirchenbeirat, Schützenverein ect. eintreten und sich bei Schulpflegeschaft oder Elternbeirat zur Wahl stellen. :-)

Mal im Ernst: Sich bei den Nachbarn vorstellen, vielleicht verbunden mit einer Einladung kann ja nicht verkehrt sein. Darüber hinaus sollte man sich schlau machen ob es vielleicht ungeschriebene Traditionen gibt wie z.B. beim Dorffest ein Fasss Bier ausgeben an die sich Neuzugezogene halten sollten.

Was möchtest Du wissen?