Wie kann man Hazel Grace's Einstellung zu ihrer Krankheit zum Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" beschreiben?

2 Antworten

Hazel hat schon lange damit abgeschlossen das sie sterben wird. Für sie ist diese Tatsache so klar und alltäglich dass sie es als normal ansieht. Sie sieht sich allerdings auch nicht dazu gezwungen in dieser Zeit das Leben in vollen Zügen zu genießen, da die einzige Sache die ihr Kopfzerbrechen bereitet die Tatsache ist das sie Menschen die ihr zu nahe kommen verletzen könnte. Sie will alleine sterben... sieht es allerdings sehr gelassen... sie würde den Tod mit offenen Armen empfangen.... als sie Gus kennen lernt verändert sich diese Einstellung offensichtlich und es passiert das mit ihr wovor sie Menschen wie Gus bewahren wollte... verletzt werden

Ich glaube die ging damit lässig um, und sagte das Krebs nicht ihr Feind sei sondern ein Teil von ihr, ob 100% richtig ist weiß ich aber auch nicht

Was möchtest Du wissen?