Wie kann man einen Vorderladerlauf innen hochglanz polieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

O.k. Ralfinho1010,weiter geht's:Kaufe Dir in einem Waffenfachgeschäft oder beim Büchsenmacher das Bleilösungsmittel "ROBLA" von Ballistol-Klever oder ein amerikanisches "Lead-Solvent" von "G96" oder ein ähnliches Produkt.Falls Du noch kein passendes Putzzeug für Deine Replika haben solltest,bestehend aus robustem Putzstock mit rotierendem Handgriff und aufschraubbaren Reinigungsbürsten,dann besorg' Dir das gleich mit.Du benötigst mindestens jeweils 1 Werg-/Putzwatte- oder -Lappenhalter,1 Messingbürste(zum Polieren),1 Stahlbürste (für die Grobreinigung),sowie Filz- oder Wergbürsten/Reinigungswerg/Putzwatte (zum Nachreinigen und 1 Ölbürste zum Konservieren/Einölen.Ferner alte Putzfetzen aus Bettlaken,Unterhemden o.ä.!!Als Waffenöl brauchst Du - um nach jedem Hantieren einen Ölfilm zur Konservierung und zum Schutz innen und außen aufzubringen,ebenfalls "G96" oder Ballistol als Waffenöl in der Dose oder als Spray.Für die "Pistons" - das sind die Röhrchen,auf die die "Zündhütchen" aufgesteckt werden - benötigst Du zum Aus- und Einschrauben ein Spezialwerkzeug,einen sog."Pistonschlüssel" und eine Reinigungsnadel.Dann brauchst Du noch eine Messingbürste mit Handgriff,einige Pfeifen- oder Flötenputzer oder alte Zahnbürsten"hart".So,wenn Du das alles hast kannst Du endlich an Dein Putz-/Polierwerk gehen.Zunächst mußt Du die Trommel herausnehmen und den Lauf herausschrauben.Es kann sein,daß der Lauf mit einem Sicherungsstift versehen ist.Diesen Stift/Splint mußt Du mit einem Hämmerchen und einem Durchschläger oder Nagel in passender Größe austreiben.Dann kannst Du den Lauf leicht - aber vorsichtig damit keine Kratzer drankommen - mithilfe einer Wasserpumpenzange oder eines "Engländers" herausdrehen.Du reinigst den Lauf mit dem Putzstock samt Bürsten grob vor,suchst dann entweder einen passenden Weinflaschenkorken,mit dem Du die trommelseitige Öffnung verkorkst.Dann füllst Du den Lauf voll mit "Robla" oder einem anderen Bleilösungsmittel und läßt dieses gemäß der Gebrauchsanleitung entsprechend einwirken.Der Korken wird dabei nicht angegriffen.Alternativ kannst Du - falls Du keinen Korken findest - auch ein hohes und enges Glas (altes Bockwurstglas o.ä.m.) mit dem Lösungsmittel füllen und den Lauf einfach dort für die Dauer der Einwirkungszeit hineinstellen.Am Ende der Anlösungszeit nimmst Du den Lauf aus dem Behälter heraus und bewegst sofort unter fließendem heißen Wasser die Stahlbürste mit dem Putzstock durch den Lauf auf und ab.Es kann sein,daß Du diesen "Lösungsvorgang" mehrmals wiederholen mußt.Von Zeit zu Zeit hältst Du nach dem Durchziehen der Bürste den Lauf gegen das Licht und kontrollierst hierzu den Fortgang und Erfolg Deiner Arbeit.Sobald Du mit dem erzielten Reinigungsergebnis zufrieden bist läßt Du nochmals möglichst heißes Wasser durch den Lauf rinnen und pumpst dieses mit dem Putzstock und Werg,Wergbürste oder Watte hindurch.Nun nimmst Du den Lauf in ein weiches Putztuch (Fetzen von alten Bettlaken o.ä.)und trocknest ihn von außen ab.Mit einer neuen Wergbürste trocknest Du in Pumpbewegungen den Lauf von innen.Zur Kontrolle kannst Du mit dem Werghalter Deiner Putzbürste etwas weiße Verbandwatte oder ein sauberes Putzläppchen im Lauf auf und ab bewegen.Bleibt die Watte so gut wie weiß oder auch das weiße Putztüchlein,dann ist der Lauf auch innen trocken und rein.Dann gibst Du etwas Ballistol auf das Gewinde des Laufes und schraubst diesen wieder ein,sicherst ihn ggf. mit dem Splint/Haltestift.Nun gibst Du Ballistol/Waffenöl auf eine neue Wergbürste oder Reinigungswerg und versiehst den Lauf innen mit einem dünnen Ölfilm zum Schutz.Außen sprühst Du auch etwas davon auf und verteilst dies hier ebenfalls zu einem dünnen Schutzfilm.Nun mußt Du nur noch die Trommel reinigen.Hierzu legst Du diese in heißes Prilwasser/Spüli- o.ä.m. und läßt sie eine Zeit "einweichen".Dann schraubst Du nach Ende der Laufreinigung die Pistons aus der Trommel,bürstest diese einen nach dem Anderen mit einer der alten harten Zahnbürsten und der Messingbürste /Kontaktbürste komplett ab.Mit einem Pfeifenputzer reinigst Du bei jedem Piston den Zündkanal(notfalls mit einer dünnen Nadel nachhelfen),bis dieser völlig frei ist.Danach ebenfalls trocknen und Gewinde einölen.Als nächstes putzt Du nun die Trommelkammern nacheinander durch,wie gehabt zunächst mit alter Zahnbürste und Pfeifenputzern,dann abschließend mit Putzstock,Werg-/Wattehalter und den Putzbürsten.Sind Trommel und Pistons sauber und trocken,abschließend jede Kammer innen leicht einölen,wieder einsetzen und abschließend alle Metallteile,die Du von Hand berührt hast nochmals abwischen und leicht mit Ballistol oder ähnlichem einölen und - ab in die Vitrine oder zurück in die Waffenschatulle oder den Waffenkoffer.So,mein Lieber,dies war's jetzt im Schnelldurchgang.Solltest Du noch Fragen haben oder sollte Dir noch 'was unklar sein,dann meld' Dich einfach nochmals hier oder direkt bei mir.Ich hoff',ich konnt Dir wirklich helfen.Mit einem herzlichen Vorderladreschützengruß "Mit Pulver und Blei..","Dein Schwarzpulver-Fritze" Red Baron 01727223923

Passendes Putzfilz mit Stange. Als Poliermittel Chromputz- Paste. Gibts an jeder guten Tankstelle.

Unterschied zu "Hochglanz" und "Weißlack"?

Ich schaue mir gerade weiße Küchen an. Was ist der Unterschied zwischen "Weißlack" und "Hochglanz"? ist das das gleiche?

...zur Frage

Angelaufenes Silberbesteck vor verkauf putzen?

Hallo,

ich habe, aus Nachlass, ein altes Silberbesteckt zu verkaufen.
Es ist total angelaufen.
Wäre es besser das Besteck zu hochglanz zu polieren oder soll ich es so lassen wie es ist?

...zur Frage

Hinterlader vs Vorderlader-Wirklich besser?

HalloIch lese schon eine Zeit lang über die Waffen des 19Jhd. und frage mich ob die Hinterlader wie Dreyse- und Sharpsgewehr wirklich besser sind als z.B. eine Vorderlader-Enfield.

Ich höre schon das Argument, dass Königgrätz ja eindeutig zu Gunsten der Preußen ausgegangen ist, aber lag das am Hinterlader?

Im amerikanischen Bürgerkrieg wurde ja auch hauptsächlich der Vorderlader verwendet.

Überspitzt könnte man fragen:Sharps vs Enfield-wer gewinnt?

Ich freue mich auf eure Antworten;)

...zur Frage

Messerklinge Hochglanz polieren lassen?

Hallo, weis jemand von euch wo man eine Messerklinge Hochglanz polieren lassen kann?

...zur Frage

Vorderlader Gesetzesstand?

Hallo, mein Vater hat noch einen alten Vorderlader im Haus welcher fast genau wie der auf dem Beispielbild aussieht. Jetzt meine Frage: Ist es legal diese Art von waffe zu besitzen? Wenn ja unter welchen umständen?

...zur Frage

Wie bekomme ich die klebe Reste von meinen Hochglanz Fronten ab ohne sie zu beschädigen oder matt zu machen?

Hochglanz, klebe Reste

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?