wie kann man einem drogenabhängigen helfen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So traurig es klingt, aber manch einer muss erst ganz unten sein um Hife anzunehmen. Bietet ihm Hilfe an, Entzug etc. und sagt ihm aber auch das ihr ihm helfen wollt aber nur, wenn er selber dazu bereit ist, sonst nützt es nichts. Viel glück

Ja, tut mir leid, aber Du musst warten bis er nochmal bereit ist, sich helfen zu lassen.

0

Wie willst du helfen? Manche sagen du musst ihn fallen lassen,bis er ganz unten ist... Ich glaube nicht daran,da ich menschen kannte die genau dieses nicht verkraftet haben und sich absichtlich überfordert haben und gestorben sind.Die meisten haben ein einsehen,zumindest sich selber gegenüber, geh zu einer drogenberatungsstelle und lass dich beraten.das Problem ist,sie kennen nur die Theorie, diesen wahnsinnigen suchtdruck kann niemand nicht süchtiger nachvollziehen. Zeig ihm das du hinter ihm stehst,sei nicht zu enttäuscht wenn er mal einsichtig ist und trotzdem wieder schwach wird.gib ihm kein Geld,versuche dich nicht bestehlen zu lassen. ( auf Entzug ist man nicht Herr seiner sinne) aber bevor er richtig entzügig ist muss er ins Krankenhaus oder zum Arzt denn es kann echt gefährlich werden.

Ich weiß auch Erfahrung das diese Leute in ner anderen Welt versunken sind...!du und deine Familie seid nicht mehr "real " für ihn...er hat andere Probs und ein anderes Leben als ihr...komplett anders! :/ so hart es klingt...bevor ER nicht kapiert das es ganz gr sche.. is könnt ihr kaum was machen...!:(

Was möchtest Du wissen?