Würdet Ihr eine Beziehung mit einen Drogenabhängigen anfangen der gerade mitten in der Sucht ist?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Also definiere "Drogenabhängigen", raucht er nur gelegentlich mal einen Joint? Würde ich gleichseten mit jemanden der gelegentlich 2-3 Biere trinkt.

Dann wäre es mir egal, also klar würde ich etwas mit der Person anfangen. Vieleicht beeinflusst eure Beziehung alles und er lässt alles bleiben ;-) ...

Wenn er natürlich schon richtig dabei ist und ggf. auch härtere Drogen nimmt, dann würde ich auch die Finger von lassen. Die meisten lieben die Droge mehr als dich und nutzt dich nur aus. Auch wenn Sie dir den Himmel auf Erden versprechen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ;)

Ich würde es glaub nicht machen. Wenn ich tatsächlich in der Situation wäre, weiß ich auch nicht genau, wie ich reagieren würde aber eigentlich gibt es fast nur Nachteile (die nicht unbedingt zutreffen aber möglich wären) dabei:

- Er könnte dich irgendwann nach Geld fragen, weil er selbst keines mehr für Drogen hat (ein NoGo!).
- Er könnte beim Trip aggressiv oder ähnliches werden.
- Er könnte dich mit in die Szene ziehen.
- Er könnte Menschen am Hals haben, mit denen man nichts zu tun haben will (kenne einen, der mal fast zu Tode geprügelt wurde, weil er den Strich gezogen hat und aufgehört hat).
- Er könnte immer wieder Rückfälle bekommen, egal wie alt er ist (Negativer Einfluss auch auf Kinder).

Da gibt es sicher noch viel mehr Gründe und bestimmt auch Gründe um mit ihm zusammen zu sein, aber ich würde es an deiner Stelle nicht tun, bzw es mich gar nicht trauen.

Viel Glück :)
Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein würde ich nicht. Habe selbst einen Kumpel der drogenabhängig war (ist?) und sein Gehirn ist wie bei einem 3-Jährigen. Man kann mit ihm keine richtigen Gespräche führen, muss ihm alles wie einem Kind erklären und richtige Sätze kann er auch nicht mehr bilden. Körperlich ist er auch sehr schwach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mensch, der psychisch labil ist ist für eine Beziehung sehr sehr schwer zu gebrauchen. Glaub mir! Du hast keine Ahnung, wie Dich das runterziehen kann.

Wenn sich innerhalb einer langfristigen Beziehung mal so ein Tief entwickelt, kann man das durchstehen.

Aber von vornherein sollte man nie mit sowas starten. Ein Mensch muss sich selbst als erstes lieben, sonst wird er nie Liebe schenken können. Jemand der seinen Psyche und seinen Körper so schädigt, der kann aber nicht viel für sich übrig haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein würde ich nicht mehr machen, selbst wenn ich noch so verliebt in ihn wäre. Nicht weil ich Vorurteile hätte, sondern befürchte, dass wir uns gegenseitig nicht gut tun würden.

habe es damals auch mal jemanden kennen gelernt, der Drogen nahm und in den ich furchtbar verliebt war, obwohl alle mir abrieten, bin ich mit ihm eine Partnerschaft eingegangen. Ich dachte, dass ich ihn verändern oder ihm helfen könnte, aber er wurde zunehmend aggressiver und er stürtzte mehr in die Sucht als vorher. Aus reinem Selbsterhaltungstrieb habe ich mich damals nach einigen Jahren trennen müssen, da ich wegen dieser exzessiven Auseinandersetzungen selbst ins Krankenhaus gegangen bin.

Verstehen konnte ich nie wirklich, wie jemand aufrichtige, innige Liebe so in den Schmutz ziehen konnte und die Hand schlug, die ihm half.

Die Trennung war für uns beide verdammt schwer. Bleibt jetzt lieber auf der Freundschaftsebene wo ihr jetzt steht.

Auch würde ich mir Zeit für eine Freundschaft lassen, in der ich die Sache und ihn für mich beobachte. Wenn er sich selbst und die anderen, oder irgendetwas für ihn eine Bedeutung hat, hat er die Chance, selbst etwas zu verändern. Du kannst ihn/sie niemals ändern, da er die Droge vorzieht, die ihn im Griff hat und die er braucht.

Beobachten, aus einer gewissen Distanz helfen, aber Dich nicht selbst aufgeben dabei, sonst gehst Du selbst kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonchild1972
09.07.2016, 15:21

sorry, ich weiß eigentlich gar nicht, ob Du die Frage für Dich oder für einen anderen gestellt hast, um den Du Dich sorgst. Naja und auch kann ich nicht wissen, ob überhaupt da zwischen dem Drogenabhängigen und Dir eine Freundschaft oder ähnliches exististiert. Ich bin einfach mal, so dreist wie ich bin, davon ausgegangen ;-)

0

Nein, solltest Du nicht.

Alleine aus dem Grund weil dann die Gefahr eines Rückfalles ungleich größer wird

Hinzu kommt natürlich auch noch die Möglichkeit, das Du abhängig von der Situation wirst.Man spricht von Co-Abhängigkeit.( Al-Anon, kannst dich gerne mal im Internet schlau machen).

Schreibe Ihn nicht ab, unterstütze Ihn aber eine Partnerschaft solltest Du erst eingehen wenn er eine ganze weile clean ist und sein Leben zurück hat.

Wohnung, Arbeit Familie, Freunde etc.

Ist besser für Dich, glaub mir.Alles liebe, Anraxxx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.  Er soll erst einen Entzug machen. Erst wenn er diesen geschafft hat, kann man mal darüber nachdenken.

Ich habe jemanden in der Verwandtschaft, der "versucht" seit über 30 Jahren!!! clean zu werden. Ist jetzt knapp 50 Jahre, wohnt noch bei Mami, hat keine Freundin, keine Beziehung. Nur Drogen im Kopf. Wie oft hat er schon was versprochen und hat geglaubt bekommen. 

Ich würde dir abraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie abhängig ist,hat ein Mensch Probleme.

Wenn du eine Beziehung anfängst, haben zwei Menschen Probleme.

Das kann für dich schlimmer werden,als du es dir ausmalen könntest.

Spar die deine Hilfsbereitschaft für einen Menschen auf,bei dem die Erfolgsmöglichkeit größer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ehemaliges Kind in einer Alkoholikerfamilie würde ich dir davon dringend abraten, wenn derjenige (diejenige) nicht schon eine erfolgreiche Therapie abgeschlossen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall, seine Gefühle bzw. Allgemein sein Gehirn ist total verändert durch die Drogen. Du kannst dir sicher sein, dass er nicht er selbst ist momentan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Drogen sind nicht lustig. Es ist kein Grund ne Beziehung deshalb zu beenden. Aber nicht anfangen! Die Abhängigen sind kriminell und brauchen Hilfe, damit ihre Gesundheit nicht ganz am Arsch ist. Finger davon lassen!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, unter gar keinen Umständen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an wie süchtig er ist, wenn du dich noch mit ihm unterhalten kannst würde ich sagen viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantiert nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher ja aber es kommt alles auf die Umstände an..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein auf keinen Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mensch mit einem Funken Selbstfürsorge wüsste auch ohne GF sofort eine Antwort und wenn du dir diese Frage stellst musst du erstmal bei dir selbst bleiben und dich fragen, warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich ihn wirklich lieben würde schon, aber ich glaube das wurde ich nicht schaffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, niemals. Sowas muss ich mir nicht antun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz sicher nicht. Wer will schon einen unberechenbaren Partner haben? Was wenn er/sie gewalttätig wird?
Wenn du ihn/sie wirklich liebst zeige ihn/sie an, damit er/sie clean wird! Dann ist eine Beziehung mit ihm/ihr möglich :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LizWa
06.07.2016, 18:34

Was meinst du mit "anzeigen"?

0
Kommentar von CleanLife
06.07.2016, 18:38

Der Polizei von seinen illegalen Machenschaften erzählen. Am besten gibst du ihm eine letzte Chance, indem du ihn sagst er soll aufhören oder du gehst zur Bullerei. Sag ihm es wäre nur zu seinem eigenen Schutz.

0
Kommentar von CleanLife
06.07.2016, 18:39

Oh du bist ja gar nicht der fragesteller 😶

0

Was möchtest Du wissen?