Wie kann ich länger durchhalten!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

Mach' Dir keinen Stress! Du brauchst nur eine andere Strategie:

Ideal ist Ihr praktiziert "Ladies first", wie es sich für einen Gentleman gehört.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" ohnehin selten kommen und Cunnilingus das zuverlässigste Mittel ist um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. Viele Frauen kommen dann das eine oder andere zusätzliche Mal.

Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" zu kommen sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .
So bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du in Deiner Aufregung so schnell fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß!

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Es ist so, dass betäubende Cremes schon sehr
lange verwendet werden um Abhilfe zu schaffen. Wie richtig bemerkt resultiert
die Funktion aus dem Gefühlsverlust (Betäubung) des Glieds. Allerdings stammt
diese Praktik aus einer Zeit in der man die vorzeitige Ejakulation noch für ein
rein psychisches Problem hielt.

Das ist inzwischen überholt. Die Ursache ist
in der Verarbeitung von Botenstoffen, direkt in den Nervenzellen, bzw. Synapsen
lokalisiert.

Wenn eine Nervenzelle so viele Botenstoffe an
die Folgezelle abgibt, dass diese schon wieder erregt wird während sie noch vom
Vorimpuls erregt ist spricht man von einer dauererregten Zelle (oder Dauerfeuer
einer Nervenzelle) Die Folgezelle reagiert darauf indem sie mit der Information
aus der Sekundärinformation weitere Rezeptorkanäle zur Aufnahme von Botenstoff
ausbildet. Die Zelle davor wiederum vergrößert Ihr Synapsen-Köpfchen um mehr
Botenstoffe abzugeben.

Das nennt sich Überreizungskreislauf. Gut und
verständlich beschrieben in diesem Schulungsvideo:

Bei der vorzeitigen Ejakulation sind zu viele
Botenstoffe im Spalt (synaptischer Spalt) zwischen den Synapsen vorhanden.
Daher ist es heute ein probates Mittel die Aufnahme der Botenstoffe in die Primärzelle
zu bremsen (Das sind die sogenannten SSRI oder Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer)

Das kann entweder oral (Dapoxetin -
Rezeptpflichtig) oder perkutan (Xaramax Gel über die Haut-frei verkäuflich)
erreicht werden.

Die orale Gabe wirkt innerhalb einer Stunde
auf alle Nervenzellen des Körpers, auch in einigen unerwünschten Bereichen
(Nebenw. sind Schwindel, Übelkeit, Kreislauf) Die perkutane Gabe wirkt
innerhalb 10 Minuten jedoch relativ lokal. Eine wiederholte Anwendung kann dazu
führen dass sich die Zellen dauerhaft wieder regulieren. Davon ist jedoch nur
bei der erworbenen Form auszugehen. Xaramax Gel und Xaramax Creme Forte wirken
ohne weitere Beeinträchtigung des restlichen Organismus. Beeinflusst werden nur
die Zellen im Bereich um die Anwendungsstelle. (Nebenwirkungen sind extrem
selten und wenn lokale Reizungen der Anwendungsstelle)

Abschließend kann man sagen sollte die Art und
Dosis mit dem Arzt zusammen entschieden werden, da es sowohl für das eine als
auch das andere Präparat Argumente gibt. Auch eine kombinierte Anwendung
(schwächer oral plus perkutan) ist gängige Praxis.

Ich hoffe ich konnte ein wenig zur Aufklärung
beitragen und rate allen Betroffenen nicht den Kopf in den Sand zu stecken,
sondern die möglichen Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Versuchs mal mit der "Start-Stop-Taktik". Immer wenn du merkst, dass du kommst hörst du auf mit den Bewegungen und lässt die Erregung etwas abklingen um dann weiter zu machen. Das machst du solange, bis du kommen willst und hat nebenbei noch gleich den Vorteil, dass dein Orgasmus gleich noch etwas intensiver ist...

das Geheimnis ist hier das Vorspiel, von uns typen meistens nicht gern gesehen aber für den orgasmus der frau nicht zu verachten. Wenn du sie schon vor'm eigentlich Part "auf Touren bringst", dann geht's später beim Sex schneller und eventuell kommt ihr dann auch gleichzeitig.

Ansonsten wie schon gesagt, vorher 'ne Runde selbst Hand anlegen, dann dauert's länger. 

Geheimtipp ist eine Art Beckenübung, bei der du immer wenn du Zeit hast deine Beckenmuskulatur anspannst (die Muskulatur die verwendest, um Urin aufzuhalten). Das hat zur Folge dass du deinen Orgasmus besser kontrollieren kannst. 

Frohes Schaffen ;-) 

Deinem ersten Part der Antwort kann ich zustimmen aber anspannen ist genau das Gegenteil von dem was er machen sollte. Hier der Ausschnit einer Reportage mit dem Leiter des sexualtherapeutischen Instituts.

https://youtu.be/VPTPjqAoGtY

0

Hast du schon mal das Marathon NIghts Spray probiert?? Das ist super, ich habe mit dem gleichen Problem zu kämpfen und habe einiges probiert, auch Gels und Sprays, aber die haben meinen Freund nur betäubt, da konnte ich gar nicht kommen. Aber Marathon betäubt nicht, und ich kann trotzdem länger als 15 Minuten durchhalten. Einfach mal googeln!!

Das kann nicht sein weil alle betäuben außer Ca+ Inhibitoren. Da hilft einfaches Googeln. Das was Du da ansprichst kann auch nicht betäuben ...es ist schlichtweg grüner Tee drin.

0

gib' ihr einfach etwas mehr Vorsprung, oder beeile dich nicht so doll.

Bevor du zu ihr faehrst mal ordentlich die Palme durchruetteln, oder sie fragen ob sie das fuer dich macht - Maenner kommen nunmal einfacher als Frauen, ist keine Schande wenn man ne "abkuehlung" braucht vorher.

2 Tipps: Viel üben, das wird immer besser mit der Zeit... und beim Onanieren vielleicht mal üben, wie Du es zurückhalten kannst...

Aber wenn Ihr es zum 2. oder 3. Mal macht, kann ich mir nicht vorstellen, dass das noch ein Problem ist... Also nicht nach 1 Mal aufgeben!

Das ist nun absolut richtig gesagt. Trainieren den Punkt des no return kennen und fühlen zu lernen. Dann ist SB. hilfreich. Denn erst dann macht es Sinn Methoden wie Start-Stop auszuprobieren.....

Wenn es beim 2. oder 3. mal hintereinander keinen Unterschied gibt ist eine EP so gut wie sicher.

Dann hilft nur Xaramax oder der Gang zum Urologen, Ursachen abklären und dementsprechende Therapie

0

Was möchtest Du wissen?