Wie kann ich in Lazarus das kleine Einmaleins programmieren?

1 Antwort

Fange damit an, daß Du zunächst das Ziel klar beschreibst. Das Codieren in Delphi (Pascal) oder in sonst einer Programmiersprache kommt dann.

Was heißt: Das kleine Einmaleins programmieren? Was soll das Programm tun? Was soll der Anwender mit dem Programm tun?

Eine gute Methode dafür ist, daß Du ein kleines "Drehbuch" schreibst oder einen Comic zeichnest, wo man sehen kann, was nacheinander passiert, wenn das Programm benutzt wird. (Siehe unter Anwendungsfall und unter Storyboard.)

Ein Beispiel: Anwendungsfall Falscheingabe

Anwender startet 1mal1.exe

1mal1 sagt: Geben Sie eine Zahl ein.

Anwender gibt ein: Y

1mal1 sagt: Y ist keine Zahl.

Anwender denkt: Und jetzt?

usw.

Wenn Du einige dieser Anwendungsfälle beisammen hast, kannst Du anfangen zu überlegen, wie Du das Programm dafür schreibst: Was es für Informationen kennen muß, was es fragen muß, was es schon weiß, und was für Arbeitsschritte es wann zu tun hat.

Was möchtest Du wissen?