Wie kann ich die Wand meines Schlafzimmers so schalldicht wie moeglich machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ist Deine Schlafzimmerwand aus Stein? Eine einfache, wirkungsvolle Maßnahme ist eine Vorsatzschale aus Holzlatten oder Metallprofilen mit 12,5 mm Gipskartonplatten beplankt. Die Zwischenräume des Ständerwerkes füllst Du mit Fassadendämmplatten aus Mineralwolle locker aus. Achte darauf, das die Wand an KEINEM Punkt mit der Vorsatzschale Berührung hat. Befestigung nur an Decke und Fußboden am besten locker durch Trittschalldämmstreifen hindurch. Hast Du noch was offen an Fragen, heraus damit!

geh zum baumarkt da gibt es große auswahl an dämmaterialien,für jeden bereich,aber vorsicht bei holzgerüst ist überträger von schallgereusche

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem. Die Küche meiner Nachbarn ist direkt an der (Betonstein)Wand meines Schlafzimmers. Morgens hört man die lauten Stimmen der Nachbarn sehr früh (4/5 Uhr). Welche Möglichkeiten gibt es, die Wand dagegen zu dämmen? Im Baumarkt erzählt jeder was Anderes und ich habe das Gefühl, daß die Leute nicht wirklich Ahnung haben. Beste Grüße, Jo

Ich hatte auch das Problem, dass mein Nachbar viel zu laut war und ich ihn sprechen und gehen gehört habe. Das hat mich wahnsinnig gemacht, außerdem weil man mit ihm auf keinen grünen Zweig gekommen ist. Dann hab ich eine Firma gefunden, die Schalldämmung verkauft und "die Lärmfresser" heißt. Ich kann es nur weiterempfehlen!!! Ich kann mein Wochenende wieder genießen und muss nicht mehr ungewollt meinem Nachbarn zuhören. Also kontaktiert "die Lärmfresser". Hier der Link zur Webseite www.laermfresser.com. Tolle Beratung und wirksame Lösung! 

@ilonabauer34, ok, aber welche Schalldämmung genau hast du gekauft und hast du diese dirnnen auf deine Wand geklebt, da wo du den Lärm hörst?. Ich wäre dir dankbar für eine Rückmeldung. Ich sehe auch viele, die das gleiche Problem haben

0

Wie dick darf denn die Dämmung maximal werden?

3-5 cm

0
@MarcBerthe

Was ist das Lauteste? Stimmen? Wenn ja, bei dieser Stärke empfiehlt sich ein schallschluckender Spezialschaumstoff. Bezugsquellen gibt es verschiedene - ich kann mich mal umsehen (in Frage kommt so was als Baustoff, als Bestandteil von Lautsprecher- und Studiotechnik und im Machinenbau - zur Dämpfung spezieller Aggregate).

0
@ExFrustUser

wenn die beiden spielen, also die hellen Stimmen

die Wand ist nicht aus Stein

0

Was möchtest Du wissen?