Wie kann ich den Empfang meines Radioweckers verbessern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wurfantenne baumelt vermutlich irgendwo hinter dem Gerät runter. Dadurch ist der Empfang nicht besonders gut. Besorg Dir ein Plastikröhrchen (Trinkhalm o.ä. dünner Durchmesser, dass Dein Draht gerade reinpasst) und fädele die Drahtantenne dort ein, dass sie gerade ist. Dieses Röhrchen kannst Du dann hinten am Gerät festkleben.

Würde auch sagen, dass das am ehesten Aussicht auf Erfolg hat, die Antenne gerade zu bekommen. Das geht u.U. auch mit zwei Reißzwecken an der Wand o.ä.

Wenn irgendwelchen großen Metallteile in der Nähe sind (z.B. Tischgestell) kannst Du auch versuchen, die Antenne da dran- oder in die Nähe zu halten.

0

Mit einer externen Antenne. Die sollte 1/4 der Wellenlänge betragen. Bei FM also ~75 cm. Da es aber auch noch den Vekürzungsfaktor gibt liegt die Optimale Länge bei ~50 cm.

wie bring ich sowas an? kann mirs schlecht vorstellen!

0

Im Prinzip hast Du recht mit Lambda/Viertel, aber gehen wir mal davon aus, dass der FM-Rundfunkbereich im 4-Meter-Band liegt, also wäre die ideale Länge bei 1 Meter. Verkürzungsfaktor kannst Du vernachlässigen, weil die Wurfantenne ohnehin nicht angepasst ist (ein nasser Bindfaden tut es auch).

0

ich kenn nur den trick dass man die antenne an die heizung anlehnt. ob das aber mit der ummantelung klappt weiß ich nicht.

die heizung verstärkt die antenne oder anders gesagt sie vergrößert sie. vielleicht klabbt das ja

werde es versuchen, danke für den 1. Tipp

0

Was möchtest Du wissen?