Wie gibt man einen Aushilfejob im Lebenslauf an Reicht wenn man nur Aushilfe oder Aushilfekraft schreibt wenn es mehrere jobs waren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Job zeigt immer, dass man motivert ist, was zu machen. Ich würde reinschreiben, wann du es gemacht hast (also von welchem Jahr an bis).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser formulieren kannst du es, in dem du die Berufsbezeichnung in den Lebenslauf setzt und dahinter schreibst: "auf Aushilfsbasis". Hört sich einfach ein bisschen besser an obwohl es am Ende das gleiche aussagt.

Wichtig ist, mit der Auflistung der Aushilfsjobs zeigst du eben auch, dass du Arbeitswillig und motiviert bist. Ist auf jedenfall besser, als eine Lücke von 5 Jahren drinstehen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?