Wie geht man an so eine Aufgabe heran?

1 Antwort

Das physikalische Phänomen ist Beugung des Lichts an einem optischen Gitter. Von der Theorie entnimmt man die Formel:

sin(Alpha_max)= k*lambda/g

mit den üblichen Bezeichnungen.

Siehe auch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Optisches_Gitter

Gruß,

arhimedes

Wie kommen Nebenmaxima beim Gitter zustande?

Beim Gitter entstehen Nebenmaxima, aber wie kommen die zustande? Sieht man die Nebenmaxima überhaupt oder ist das wie ein Minimum?

Und hat ein Gitter mehr Maxima als ein Doppelspalt?

...zur Frage

Beugung von weißem Licht?

Hey, ich hab eine Frage zum Interferenzmuster von weißem Licht. Also das Licht wird ja in seine Spektralfarben aufgeteilt. Aber warum bleibt das Hauptmaximum weiß? bzw. warum sind halt auch die Nebenmaxima weiß, und nicht in aufgeteilt? Wird hier das Licht nicht durch das Gitter gebeugt oder woran liegt es?

Und wie kann man anhand der Formel vom Doppelspalt erklären, dass das rote Licht weiter vom Hauptmaximum entfernt ist als das blaue Licht? Ist das, weil rotes Licht eine größere Wellenlänge hat, und somit auch der Abstand größer sein muss? Kann man dies irgendwie auch mit der Zeigervorstellung erklären?

Danke schonmal :))

...zur Frage

Formeln umformen (Physik)?

Ich bin echt schlecht in Umformen, deswegen brauche ich Hilfe, diese Formel umzuformen:

lamda(Wellenlänge) = g(Gitterkonstante) mal sin[tan^-1(a(Maxima-Abstand) durch e(Abstand zwischen Gitter und Schirm))],

kurz

λ = g•sin[tan¯¹(a/e)]

...zur Frage

Physik- Beugung an Gitter

Hallo, es geht um folgendes Problem:

Gegeben ist ein Gitter mit der Gitterkonstante g= 1 m^-6 (Micrometer). Darauf fällt Licht der Wellenlänge 600 nm im Winkel Phi=30° zur Oberflächennormale.

a) Zeigen Sie mittels eines Schaubilds, unter welchen Winkeln es zu destruktiver und konstruktiver Interferenz kommt.

b) Wieviele Maxima können theoretisch im obigen Aufbau entstehen...

ich weiß nicht, wie ich in a die Winkel bestimmen soll. Ich kenne beispielsweise die Formel für konstr. Interferenz n* Wellenlänge= Laufzeitunterschied= g* sin (Alpha).. aber wie verwende ich nun den Einfallswinkel auf das Gitter?

...zur Frage

Sehen wir alle Farben?

Wenn man bedenkt das Hasen andere Farben erkennen. Sie sehen die Welt, als Schwarz, Weiß, Rot, Grün. Wir sehen alle Farben. Zumindest behaupten wir das. Wieso sind wir uns sicher, das es keine anderen Farben gibt. Die wir nicht sehen. Vielleicht stehen neben uns Wesen, die wir einfach nicht erkennen können. Weil unsere Augen nicht die dazu benötigte "LEistung" haben.

Frage:

  1. Sehen wir alle Farben ?
  2. Wieso sind wir davon überzeugt, das wir alle Farben "erkennen" können ??

VG (=

...zur Frage

Gibt es eine Totalreflexion nur wenn das Licht von einem optisch dichteren in einen optisch dünneren

Gibt es eine Totalreflexion nur wenn das Licht von einem optisch dichteren in einen optisch dünneren Stoff übergeht? oder auch umgekehrt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?