Wahrscheinlich mittels Fotozellen da Wasser ja klar und dursichtig ist und bei Schaum die Sichtweite der Fotozellen stark eingeschränkt ist. Auf alle Fälle eine Fotooptische Technik. Wäre auch die einfachste zu realiesierende Technik.

Es sind Schaumerkennungssensoren eingebaut. ) Sollte es z.B. durch eine versehentliche Überdosierung von Waschmittel zu einer überhöhten Schaumbildung kommen, wird diese erkannt und durch automatische Programm-Anpassung abgestellt, indem die Trommelbewegung reduziert und ein zusätzlicher Spülgang eingeschaltet wird (Bosch).

Ja, aber wie merken die das?

0

Was möchtest Du wissen?