Wie funktiniert der Zaubertrick "Quick Change", also schneller Kleiderwechsel?

3 Antworten

dünner Stoff1
Nähkünste2
Geschicklichkeit3

Zaubertrick mit Spezialkleidung zum Abreißen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Kleiderwechsel bei dieser Illusion vorbereiten können. Sie brauchen immer stabile, reißfeste Stoffe, die sehr dünn sind. Diese Stoffe sollten nach Möglichkeit auf der Rückseite anders gefärbt sein, als auf der Vorderseite. Nun haben Sie folgende Möglichkeit, die Kleidung zu gestalten:

Tragen Sie 2 Kleider übereinander, wobei das obere Kleid auf der Innenseite die gleiche Farbe haben sollte, wie das Tuch, mit dem Sie abgedeckt werden.1
Achten Sie bei der Fertigung des Oberkleides darauf, dass es Stellen hat, an denen es ohne Kraftaufwand geöffnet werden kann, zum Beispiel indem Seitennähte mit Klettband verschlossen werden. So kann das Oberkleid zusammen mit dem Tuch von Ihrem Körper abgezogen werden.
Google Anzeigen
    Interpretation
    Gratis erklärt in 3 Minuten. Expertengeprüfte Deutsch-Videos!
    www.sofatutor.com/Interpretation
2
Am besten ist es, wenn die Oberseite des Kleides am Tuch haftet. So kann das Tuch mit dem Kleid entfernt werden und das Kleid bleibt unsichtbar im Tuch.3
Bei diesem Zaubertrick darf auf keinen Fall verräterisches Material nach dem Wechsel für den Zuschauer sichtbar sein. Es muss sich fragen, wie Sie ein Kleid wechseln konnten, ohne dass Sie es sich vom Körper gerissen haben.4

Kleiderwechsel durch Umstülpen

Hierfür brauchen Sie sie elastisches Material, das auf der Oberseite anders gefärbt ist als auf der Unterseite. Zum Beispiel Material in Blau und Weiß.

Nähen Sie für diesen Zaubertrick einen Schlauch, der sich ein einen etwas weiteren ausgestellten Rock auffächert.1
Ziehen Sie das Schlauchkleid mit der weißen Seite nach außen an und stülpen Sie den Rock nach oben, bis der Saum an Ihren Schultern liegt. Nun ist die untere Seite des Stoffs oben und Sie haben ein enges blaues Minikleid an.2
Ziehen Sie, während Sie kurz vor den Zuschauern verborgen sind, das Kleid wieder zurück in die ursprüngliche Form. Sie haben einen "Kleiderwechsel" vollzogen.3

Bei entsprechend dünnem Stoff können Sie so ein ganzes Kleid zu einem Gürtel falten und so von einem fast nackten Outfit zu einem hochgeschlossenen Abendkleid wechseln. Zaubertrick vom Kleiderwechsel ganz einfach

Wenn Sie sich nur auf einer Bühne zeigen, ohne sich zu bewegen, können Sie sich auch ein zweifarbiges Kleid nähen, das auf der rechten Seite zum Beispiel rot und auf der linken Seite schwarz ist. Üben Sie Stellungen, bei denen man nur eine Seite von Ihnen sieht, es wirkt so, als ob Sie ein rotes Kleid in ein schwarzes Kleid verwandelt haben.1
Es gibt Farben, die sich durch Nässe, Temperatur oder pH-Wert verändern. Färben Sie Stoff mit Rotkohlsaft: Der Stoff ist blau, wenn er alkalisch ist - und der Stoff wird rot, wenn er mit Säure benetzt wird. Waschen Sie ein Kleid aus diesem Stoff mit Seife, es ist blau, lassen Sie sich mit Zitronensaft ansprühen und es wird rot. Dieser Trick geht am besten, wenn Sie nur keine Kleidungsstücke umfärben, zum Beispiel einen Bikini oder eine Krawatte.2

Sie müssen beim Zaubertrick vom Kleiderwechsel, natürlich viel üben und sicher werden Sie an der Kleidung einiges verändern müssen, bis Sie den Trick vorführen können.

Das Geheimnis lautet: Klettverschlüsse.

Psst, aber nicht weitersagen!;)

Aber wenn ich sehe das sie 10 bis 15 mal die kleidung wechseln , da müssten die zu anfang ja aussehen wie ein Michelin Männchen. So viele lagen übereinander ???

0
@McDWissen

Du gehst von Alltagskleidung aus, aber diese bestehen immer aus mehreren Lagen. Showkleidung besteht nur aus einer Lage Stoff, also meist Seide, und sie sind so geschnitten das sie frei aufliegen. Geschlossene Stellen werden durch Klett gehalten.

0
@McDWissen

Nicht unbedingt, so war es am Hofe Saladins. Was heute am Monitor erscheint soll jeder selbst glauben.

0

Es sind keine Klettverschlüsse, siehe meine Antwort;)

0

Hallo,

Zauberer geben ihre Tricks leider nur ungern weiter. Man raubt ja auch Illusionen damit ...

Fakt ist: Es sind speziell angefertige Kleidungsstücke.

Als Beschreibung konnte ich finden, dass diese Kleidungsstücke wandlungsfähig sind. Sie werden also nicht "vom Körper gerissen" (wo wäre dann die Kleidung am Boden?), sondern in Sekundenschnelle verwandelt. Aus extrem dünnen Stoff angefertigt u. so, dass bspw. das Top des Kleides mit einem Handgriff "runterklappt" u. zum Rock des nächsten Kleides wird (Innenfarbe ist dann die Außenfarbe). Nur Spezialschneider fertigen diese Kleider an.

Rätselhaft bleibt, dass in dem Video die Frau bei einem Kleiderwechsel beide Hände an diesem Stück Stoff hat, das sie nur halb verdeckt ... (Aber, so muss das ja sein bei brillanten Zauberkunststücken :-)) )

Gefunden hier: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20071215170326AA8uOE1