Wie fühlt man sich wenn man Alkohol getrunken hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alkohol zu trinken macht mir aufgrund der Wirkung soviel spaß. Der Geschmack ist bei jedem so ziemlich anders. Wieviel du trinken "musst" damit du etwas fühlst musst du selbst herrausfinden, aber ich kann dir sagen wovon es abhängt: Statur (dick/dünn), Verdauung(schnell/langsam - also der aufnahme des Alkohols) , dem Mageninhalt(Viel/Wenig/Nichts), wieviel du vom Alkohol wieder abbaust und natürlich deine eigene Resistenz gegen Alkohol ("Wieviel du verträgst")

Wie es sich bei mir anfühlt: (ist schwer in Worte zu fassen)

Zunächst hängt es immer von deinem "Status" ab - also wie du dich davor fühlst. 

Meistens bin ich gut drauf wenn ich anfange zu trinken und klar du hast dann irgendwann dein Lieblingstgetränk also schmeckt es auch sehr gut - also bist du positiv drauf (Komponente: Gefühlszustand), dann kommt die entscheidene komponente dazu: deine Umgebung

Also meines Erachtens Verstärkt sich mein Gefühlszustand in Abhängigkeit von meiner Umgebung. Bin ich Einsam und in einem Club -> Verstärkt sich das Gefühl nach einem Partner und man geht leichtsinnig auf etwas ein.

Bist du beim Fußball und deine Mannschaft schiesst ein Tor und alle um dich herrum übeln -> Freust du dich 10 mal so arg wie nüchtern.

So auf diese Art und Weise. Wies es sich anfühlt: Zunächst ist es so als würden einige Gefühle nachlassen: Scharmgefühl, man hat mehr mut - weil man auch weniger Nachdenkt und manche stärker (siehe oben), Dann fällt es langsam einem Schwer richtig einen Gedanken zufassen - weil das Gehirn "langsam ist" so wie bei Youtube manchmal der Ladebalken - man vergisst sehr schnell unwichtige Dinge. Die Wahrnehmung wird dann irgendwann so wie beim aufstehen morgens "etwas verschwommen", man redet meist nur noch Blödsinn weil man sich nicht konzentieren kann und den Faden verliert und irgendwann wird alles immer heftiger und schlimmer.

Hoffe ich konnte einen kleinen Eindruck erwecken. Beim Alkohol ansich würde ich an deiner Stelle - jenachdem wann - erstmal langsam anfangen und "deine Grenzen" kennenlernen. PS: Alkohol wirkt meistens viel stärker als man erwartet (hängt von den Punkten oben ab) z.b. Voller Magen -> Alkohol wirkt erst später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du?

Also es kommt auf die Menge an. Wenn man viel Alkohol trinkt, wirkt es wie eine Betäubung und man ist nicht klar im Kopf. Man hat Probleme beim Gleichgewucht und kann nicht wirklich laufen. Wenn du wirklich zu viel Alkohol trinkst, kannst du einen Filmriss bekommen, das heißt, dass du dich an das meiste nicht erinnerst. Man kann am nächsten Morgen einen Kater bekommen der sehr Schmerzhaft ist.
Aber bedenke, man kann auch daran sterben.

LG
Pablo Escobar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?