Wie frage ich in einer E-Mail höflich nach?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr geehrte Damen und Herren,

letzte Woche hatte ich Ihnen ein Schriftstück zur Korrektur zugeschickt.

Bisher habe ich diesbezüglich leider noch keine Rückmeldung von Ihnen erhalten. Der letzte Abgabetermin ist am ....

Könnten Sie mir bitte mitteilen, wann ich mit der Korrektur rechnen kann?

Sollten Fragen bestehen, können Sie sich jederzeit an mich wenden.

Für eine kurzfristige Rückmeldung danke ich im Voraus und verbleibe

Mit besten Grüßen ...

(alte E-Mail anhängen - am besten mit gleicher Anlage)

Dankeschön für das Sternchen ;)

1

Ich danke ebenfalls, für das schnelle Antworten:-) war sehr hilfreich!:-)

0

Ich würde es so verpacken, dass du sichergehen möchtest, dass mit deiner Datei alles in Ordnung ist. So klingt es nicht aus Versehen, als würdest du sie für irgendwas anklagen wollen. Ein Tipp: Adressiere ein oder zwei Personen direkt. Wenn jemand mit Namen angesprochen wird, fühlt er sich eher verpflichtet, zu antworten.

Sehr geehrte …,

zunächst vielen Dank für die Zusammenarbeit!

Ich schreibe Ihnen, um sicherzugehen, dass das Schriftstück, das ich Ihnen vergangene Woche zugeschickt hatte, auch angekommen ist und mit der Datei alles in Ordnung ist.

Könnten Sie mir bitte den Eingang noch einmal bestätigen? Ich wäre Ihnen auch sehr dankbar, wenn Sie mir eine Einschätzung geben könnten, bis wann Sie mit den Korrekturen voraussichtlich fertig sind. Denn ich muss das Dokument spätesten am XX.XX. abgeben. (Tipp: Bau dir einen Puffer ein und nenne ein früheres Datum.)

Vielen Dank im Voraus!

ich würde anrufen und einfach nachfragen, ob das Schriftstück angekommen ist und ob das Format okay war (Nicht jeder kann alle Wordformate öffenen zwinker) und dann einfach fragen, ob der zuständige Sachbearbeiter undgefähr abschätzen kann, wann er/sie dazu komm es zu bearbeiten und wann du damit rechnen kannst.

Wenn ich die Telefonnummer hätte, hätte ich auch lieber angerufen:-)

0

Was möchtest Du wissen?