Wie erklärt Mircea Eliade die Begriffe "Heilig", "Profan" und "Hierophanie"?

 - (Schule, Religion)

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

2 Antworten

Ich versuch's mal.

Das Profane ist das, was der Mensch so als Gegenstand, als Ding wahrnimmt, das mehr oder weniger Nützliche aus seiner Perspektive. Ein Baum liefert Holz, trägt evtl. Früchte, gibt Schatten, liefert Sauerstoff, ist schön anzusehen usw. Und damit scheint alles erklärt zu sein, was ein Baum ist.

Wenn ein Mensch beim Anblick z.B. eines Baumes noch etwas anderes spürt, eine Präsenz, die keinen Namen hat, kurz gesagt, etwas, was über das Gegenständliche hinausgeht, wo ihm ein Schauder über den Rücken geht, ein Gefühl des Wunderbaren, des Geheimnisvollen, das hinter allen Phänomenen steht, etwas, das er nicht erklären kann, dann spürt er eine Art Ehrfurcht. Und das bedeutet das Wort „heilig“.

Wenn ein Mensch religiös ist, dann kann er denken, dass er hier eine ganz andere Realität wahrgenommen hat. Doch es ist eine umfassendere Realität, sie umfasst die profane.

Hierophanie: Der heilige Stein, der heilige Baum werden nicht als solche verehrt, sondern weil sie auf dieses andere, umfassendere Erleben hinweisen, weil sie eine Bedeutung haben. Bedeutung als Symbol. Das aber manchmal bis auf’s Messer verteidigt wird.

Äh, ist nur ein kläglicher Versuch. Kann es dir nachfühlen, wie es ist, wenn man etwas von sich geben soll, das man gar nicht richtig kapiert. Mir geht es zur Zeit in Mathe so, manchmal zumindest.

Wo mir z.B. ein Schauder über den Rücken läuft: Wir drehen uns uns mit 1275 km/h um die eigene Achse, gleichzeitig mit 107000 km/h um die Sonne und wiederum gleichzeitig mit ca. 800.000 km/h um das Zentrum der Milchstraße.

Damit ich mich immer wieder daran erinneren kann, klebt in meiner Küche ein Bild vom Sonnensystem und an meinem Bildschirmfuß die ganze Galaxie. :-) Ist alles heilig. :-)

Hierophanie: Da wird nicht der heilige Stein oder heilige Baum verehrt, sondern als greifbarer Hinweis auf das Erleben, das man als heilig empfindet.

Viel Glück.

Profan=in dieser Realität

Heilig=ganz anders, fremd, übernatürlich

Hierophanie= Manifestation des Heiligen (siehe oben) in Gegenständen oder Personen .

Der Text ist doch nicht so schwierig...

Was möchtest Du wissen?